Der Bankschlüssel hat sich bei Abschluß der Prüfungen verändert und muss für das ganze Geschäftsjahr nachträglich angepaßt werden. Was müssen wir tun ?

So ist das mit den Prüfungen und den Vereinbarungen mit den Steuerbehörden nun einmal. Der bisher angewandte Bankschlüssel für die Inanspruchnahme der anteiligen Vorsteuer ist neu festgelegt worden. Und dies eben nach Abschluß der Prüfungen im ersten Kalenderhalbjahr. Und alle schon aus dem gleichen Kalenderjahr vorhandenen Rechnungen müssen angepasst werden…

die Lösung…

ur-logistik speichert ja in der Konfiguration den Bankschlüssel und berechnet für alle erfassten Rechnungen den anteiligen Vorsteuerabzug. Und wenn sich jetzt ein neuer Wert ergibt, kann ur-logistik auf Knopfdruck für das laufende Kalenderjahr alle schon erfasseten Belege erneut berechnen…

Dazu ist lediglich aus der Übersicht der dazu bereit gestellten Routinen der entsprechende Agent anzustoßen. Und in allerkürzester Zeit sind alle vorhandenen Rechnungen, und auch alle damit betroffenen einzelnen Vorgänge entsprechend korrigiert worden…

Dazu einmal die drei hier nachstehenden screenshots zum Anklicken:

 

 



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline