Ein Mitarbeiter möchte abweichende Mengen bestellen und erhält dazu einen Hinweis. Warum ?

Wenn ein Mitarbeiter einen einzelnen Artikel anfordert stehen ihm mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, die gewünschte Menge einzugeben. Wenn Ihr Mitarbeiter dazu das Feld für die individuelle Menge benutzt, kann auch mal eine versehentliche Eingabe wie ein Leerzeichen oder eine Zeilenschaltung erfolgen…

die Lösung…

ur-logistik prüft bei jeder Anfoderung eben auch auf die gewünschte Menge. Dies um z.B. Höchstbestellmenge oder den Lagerbestand abzugleichen…

Und da neben den Button für die Mengenänderung eben auch gleich eine individuelle Menge in dem dafür vorgesehenen numerischen Feld eingetragen werden kann, muss auch dies geprüft werden. Und da Lotus Notes ja eigentlich ziemlich großzügig ist bei der Nutzung der vorhanden Felder, wird eben auch dieses Feld von ur-logistik geprüft…

Und nach einer erkannten Abweichung erhält der Besteller den dazu passenden Hinweis. Und er kann dann den Eintrag korrigieren und den Vorgang abschließen. Oder eben auch abbrechen…

Dazu der screenshot:



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline