Wir stellen jetzt erst beim kommissionieren fest, das der Lagerbestand bei einem Artikel nicht ausreicht um die entsprechende Anforderung zu erfüllen…

Und da bedeutet ja eigentlich, das der Lagerbestand durch entsprechende Entnahme vermindert wurde. Und zwar ohne das dazu ein Vorgang in ur-logistik angelegt wurde. Und jetzt soll ein Artikel ausgeliefert werden obwohl die Lagermenge nicht mehr ausreicht. Was ist zu tun ?

die Lösung…

ur-logistik ist ja so eingestellt, das der Lagerbestand im Moment der Anforderung abgeglichen und bei Speicherung der Anforderung verändert wird. Also war zum Zeitpunkt der Anforderung der Bestand für die angeforderte Menge ausreichend! Aber jetzt, egal warum, reicht der Bestand eben nicht mehr aus…

ur-logistik bietet Ihnen jetzt zwei Möglichkeiten die vorhandene Anforderung so zu reduzieren, das die dann auszuliefernde Menge aus dem aktuell vorhandenen Bestand bedient werden kann:

  • Sie können unmittelbar in der Ansicht den Artikel markieren und die entsprechende Routine anklicken
  • oder Sie ändern im eigentlichen Vorgang die nur für Sie sichtbaren Korrekturschalter

Dies ändert dann am Vorgang die angeforderte Menge und hält diese Änderung in der Historie fest. Außerdem wird das Budget, sofern überhaupt betroffen, entsprechend verändert. Dazu einmal die folgenden screenshots:

Übrigens sollten Sie dann auch prüfen, wer den Bestand verkürzt hat…



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline