Wir benötigen einmal eine Übersicht über alle Prozesse in der Materialwirtschaft…

Wir möchten einmal zusammen gefasst erkennen können, welche Aktivitäten intern im Rahmen der Materialversorgung der Mitarbeiter vorgenommen werden. Und wir möchten erkennen mit welchen Prozessen die Lagerverwaltung und der Materialeinkauf beschäftigt ist. Und wir wollen anhand dieser Daten erkennen, wo wir noch Prozesse verkürzen können. Geht das mit ur-logistik ?

Vielleicht einmal vorab zur Kenntnis zu unserem Haus:

Wir sind eine mittelgroße Kreditgenossenschaft mit einer BIlanzsumme von rund 2,2 Mrd. Wir haben neben vier Hauptfilialen noch 46 weitere Geschäftsstellen mit rd.  550 Mitarbeitern zu versorgen.  Dabei haben wir uns in rund 270 unterschiedlichen Kostenstellen organisiert, haben mittlerweile rd. 220 Lieferantenstammdaten angelegt und verwalten vollständig rd. 800 unterschiedliche Artikel…

die Lösung…

ur-logistik bietet ja schon umfangreiche Auswertungen im Bereich Controlling an. Dies mit einer Reihe von fertigen Ansichten und auch mit automatisch erzeugten Lagerbewertungen. Diese Informationen sind aber zunächst immer nur sehr detailliert zum jeweiligen Thema aufgeschlüsselt…

Eine von Ihnen gewünschte Zusammenfassung vieler unterschiedlicher Daten wird in ur-logistik jetzt wie folgt bereit gestellt:

Aus der Auswahl im Controlling können Sie eine Ansicht für Monatsauswertungen öffnen. Sie finden dort die bereits erstellten Auswertungen oder können wahlweise weitere Auswertungen erzeugen lassen. Dazu einer der nachfolgenden screenshots…

In der Ansicht finden Sie dann zu jedem Monat die so errechneten Daten. Diese können mit einem Klick nach Excel exportiert werden…

In den Dokumenten zur Monatsauswertung finden Sie dann die errechneten Werte für jeden Monat nach dem Themenumfeld eingestellt…

Sie können  z.B. für alle internen Vorgänge erkennen…

  • wieviel interne Anforderungen erzeugt wurden
  • wieviel Mitarbeiter dies veranlasst hatten
  • aus wieviel Kostenstellen diese Anforderungen stammen
  • wieviel unterschiedliche Artikel davon betroffen sind
  • von wieviel Lieferanten diese Artikel bereit gestellt werden
  • aus wieviel zusammen fassenden Warenkörben diese Anforderungen herrühren
  • wieviel Artikel aus dem Bereich stammen
  • wieviel dieser Anforderungen eine Nachweispflicht auslösen
  • wieviel Kundengeschenke schon auf Kunden zugeordnet wurden

Sie erkennen für den Bereich der Warenauslieferung…

  • wieviel Lieferscheine erstellt wurden
  • wieviel einzelnen Positionen damit behandelt wurden
  • wieviel unterschiedliche Artikel ausgeliefert wurden

und für die Lagerhaltung werden Sie erkennen…

  • wie oft Bestände manuell verändert wurden und wieviel Artikel davon betroffen sind

oder für den Bereich der Beschaffung sehen Sie…

  • wieviel Angebote von wieviel Lieferanten eingeholt wurden
  • wieviel Artikel nachbestellt werden mussten weil Anforderungen aus dem Markt nicht bedient werden konnten
  • mit wieviel einzelnen Aufträgen bei wieviel Lieferanten wieviel unterschiedliche Artikel eingekauft wurden
  • mit wieviel Wareneingängen von wieviel Lieferanten wieviel unterschiedliche Artikel angeliefert wurden und wie diese zu verteilen waren
  • wieviel Fakturen angelegt wurden und wieviel Kostenstellen mit wieviel Postionen davon betroffen waren

Alle diese Werte lassen somit Rückschlüsse zu auf die Prozesse in der Beschaffung, Lagerhaltung und Verteilung. Dies wird dann auch ergänzt um die Nettobeträge…

Sie haben somit, auch mit der automatischen monatlichen Lagerbewertung, alle Daten um die Prozeßschritte in Ihrem Haus zu optimieren…

Im nächsten Schritt werden wir die mit jeden Vorgang jeweils  verbrauchte durchschnittliche Zeit und die damit entstandenen Kosten bewerten können. Und wir werden diese Daten dann anonym auf Wunsch auch anderen Häusern für den externen Vergleich zur Verfügung stellen können…

Hier die screenshots:

sc monatsauswertung 2 sc monatsauswertung 0 sc monatsauswertung 1

 

 

 



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline