Die Buchhaltung und unser Controlling wollen immer wissen, wie sich die eingekauften Artikel auf welche Kostenstellen verteilen…

ur-logistik kann ja in den Ansichten für das Controlling alle Vorgänge detailliert darstellen und bewerten. Wenn aber nun Artikel vom Lieferanten bezogen wurden und die Rechnung gebucht werden soll, müssten wir dann immer von Hand auseinander rechnen, welche Kostenstelle welche Artikel zu welchem Wert bezogen hat. Geht das nicht irgendwie einfacher ?

die Lösung…

ur-logistik erkennt ja auch bei zusammen gefassten Daten, welcher Vorgang mit welcher Menge und welchem Wert welcher Kostenstelle zugerechnet werden muss…

Und sogar beim Einbuch der Faktura erkennt ur-logistik, aus wieviel Lieferscheinen vom gleichen Lieferanten wieviel unterschiedliche Artikel zu welchem Netto-Ek für welche Kostenstelle bezogen wurden…

Und ur-logistik speichert diese Informationen auch in der dazu gehörigen Rechnung. Und zwar in dem eigentlichen Rechnungsformular, aber eben auch in der Druckversion der Rechnung. Dazu die einmal die beiden screenshots…

Sie brauchen hier also nun nicht mehr aufwändig von Hand anhand der Anforderungen,der Lieferantenaufträge, des Wareneingang die anstehenden Artikel den Kostenstellen zuweisen. ur-logistik erledigt das für Sie ganz nebenbei…



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline