Manchmal ist es ja so, dass die internen Verpackungsgrössen von den Verpackungsmengen beim Lieferanten abweichen. Kann ur-logistik das für uns lösen ?

Wir haben eben schon bei manchen Artikeln intern den Preis für eine grössere Menge zusammen gefasst. Und auch einige Lieferanten weisen dann einen Einkaufspreis für andere Mengen aus. Und dann kommt noch hinzu, das manchmal auch andere Verpackungsgrössen vom Lieferanten bereit gestellt werden.

Wie können wir da den Überblick behalten ?

die Lösung…

ur-logistik kann sowohl intern als auch im Einkauf unterschiedliche Preise für jeweils unterschiedliche Mengen verwalten. Dazu ein Beispiel:

  • Sie liefern intern das Kopierpapier als jeweils 1 Packung mit je 500 Blatt aus…
  • im Einkauf beziehen Sie das Kopierpapier jeweils mit 5 Packungen in 1 Karton…
  • Ihr Lieferant stellt Ihnen diesen Artikel als Palette mit jeweils 24 Kartons zur Verfügung…

In der Maske für den Lieferantenauftrag weist Ihnen ur-logistik auch aus, wie sich die Bestellmenge für den Lieferanten zusammen setzt und wie die Verpackung auf Ihre interne Auslieferung umgerechnet wird…

Übrigens stellt Ihnen ur-logistik in dieser Maske bis zu 50 Artikel auch artikelweise vor, wie sich denn aktuell der verfügbare Lagerbestand zum Artikel darstellt und welche Menge zum Artikel bereits eingekauft, aber noch nicht geliefert, wurde…

Sie belieben also intern als auch im Einkauf bei den Ihnen geläufigen Mengeneinheiten und lassen sich von ur-logistik hier automatisch führen…



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline