Wie können wir nachträglich Lieferantenaufträge erfassen, die wir schon telefonisch oder schon online erteilt haben ???

Wir nutzen ja in der Regel die Auftragserteilung per schriftlichem Auftrag oder auch seltener per Mail. Beides wird ja in ur-logistik ganz einfach abgewickelt. Wenn wir aber manchmal einen dringenden Auftrag schon per Telefon erteilt haben oder bereits auf der Website unseres Lieferanten online erfasst haben, dann sollten auch diese Daten nachträglich erfasst werden. Aber wie geht das ?

die Lösung…

ur-logistik verwaltet Lieferantenaufträge unabhängig davon, ob diese per Lotus Notes, per MS-Word oder per eMail erstellt werden. Wir haben jetzt diese Anregung genutzt, um nun auch schon erteilte Aufträge per Telefon oder online, auch nachträglich,  erfassen zu können. Und so können Sie dazu vorgehen:

  • wählen Sie den gewünschten Lieferanten und ändern bei Bedarf den Ansprechpartner…
  • klicken Sie in der Auftragsmaske nach Auswahl des Lieferanten auf den Button ‚Auftrag tel./online übermittelt…‘
  • in dem dann geöffnten Fenster bestätigen Sie dann den Mitarbeiter des Lieferanten ein, der Ihren Auftrag aufgenommen hatte…
  • und Sie stellen das auch Datum ein, an dem Sie telefonisch bestellt haben…
  • oder stellen Sie ein, das der Auftrag z.B. an den DG-Verlag vorab übermittelt wurde oder eben bereits online beim Lieferanten eingestellt wurde…

So können Sie also daher den Vorgang in ur-logistik auch nachträglich anlegen!

Und das ist schon alles was hier zu beachten ist…

ur-logistik erstellt dann die einzelnen Belege und ergänzt diese, genau wie im angelegten Auftrag auch, mit dem Zusatzdaten zur bereits erfolgten Bestellung und macht einen solchen Auftrag auch in den Ansichten besonders erkennbar…

Damit können Sie dann, wie bisher auch schon, den Wareneingang aus dem Auftragsdokument, aus der Ansicht der offenen Aufträge oder auch aus den einzelnen Belegen markieren und den Wareneingang anstoßen…

Oder aber, wenn die Waren gleich mit der entsprechenden Rechnung geliefert werden, gleich die Faktura und den Wareneingang zusammmen mit auch nur einem Klick aufrufen. Aber das kennen Sie ja bereits…

Diese jetzt bereit gestellte Vorgehensweise ist u.E. wesentlicher einfacher und auch leichter nachzuvollziehen als die weiterhin vorhandene Regelungen im Umgang mit den sog. Soforteinkäufen. Auch hier der Link dazu…

Jetzt aber hier einmal die beiden screenshots zur, eben auch nachträglich angelegten, telefonischen Auftragvergabe…

dgv1

einfach die telefonische Bestellung hier auswählen

dgv2

und die Daten zum Kontakt bestätigen



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline