Wir wollen unsere Entwicklung im Lagerbestand nachverfolgen und benötigen eine Übersicht nach den meistgenutzten Artikeln

Unsere Anstrengungen, nachhaltig Kosten zu sparen, berühren ja auch die Inanspruchnahme der C-Artikel. Dazu wollen wir einmal laufend feststellen können, welche Artikel besonders hohe Kosten verursachen und auch, welche Artikel mit wieviel einzelnen Anforderungen die Prozesskosten treiben. Was müssen wir in ur-logistik dazu beachten ?

die Lösung…

ur-logistik bietet ja bereits eine Vielzahl von Auswertungen über die Prozesse und Kosten in der Materialversorgung der Bank…

Für Ihre Anforderung steht nun eine Routine zur Verfügung, die entweder automatisch nach Ihrer Vorgabe die Daten z.B. am Monatsende, oder aber auch jderzeit auf Knopfdruck, bereit stellt. Und damit Sie solche Auswertungen über die Monate nachvollziehen können wird dazu jeweils ein gesondertes Dokument erzeugt und in einer gesonderten Ansicht dauerhaft gespeichert…

Neben der Anzeige der genutzten Artikel, abfolgend nach dem Saldo je Artikel, steht eine solche Darstellung eben auch nach der Anzahl der Vorgänge zur Verfügung. In der Darstellung werden auch weitere Informationen Daten zum jeweils aktuellen Bestand, dem letzten Einkauf und der letzten internen Anforderung ausgewiesen…

Nachstehend ein screenshot mit der Darstellung nach den meist genutzten Artikel:

Übersicht nach den meistgenutzten Artikeln...

Übersicht nach den meistgenutzten Artikeln…



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline