Im Warenkorb für den Einkauf werden diverse Informationen zur Menge am jeweiligen Artikel bereit gestellt. Wir möchten das ein wenig besser verstehen…

Wir können die Mengen nicht immer nachvollziehen, die uns für den Warenkorb vorgeschlagen werden. Können Sie uns aufklären ?

die Lösung…

ur-logistik bietet für die Aufbereitung des Warenkorb für den Einkauf eine Vielzahl von Informationen zum jeweiligen Artikel an. Sie sehen dazu in der Maske folgende Daten:

  • Spalte 12, die Menge zum Artikel, die bereits zuvor bestellt wurde, aber noch nicht geliefert wurde
  • Spalte 11, der Mindestlagerbestand, der nach der internen Mengeneinheit eingestellt ist
  • Spalte 10, der aktuell verfügbare Lagerbestand nach der internen Mengeneinheit
  • Spalte 09, der errechnete Durchschnittsverbrauch der letzten 360 Tage, oder nach entsprechender anderer Einstellung in der Konfiguration ab einem bestimmten Datum, einschließlich einem Zuschlag nach Lieferdauer des jeweiligen Lieferanten
  • Spalte 08, die auf die internen Mengeneinheit umgerechnete Menge aus der in der Spalte 06 eingetragen Bestellmenge beim Lieferanten in dessen Mengeneinheit, zusätzlich mit der Angabe der internen ME
  • Spalte 07, die Mengeneinheit in der beim Lieferanten bestellt wird
  • Spalte 06, die errechnete oder manuell veränderte Menge in der Mengeneinheit des Lieferanten
  • Spalte 05, der errechnete Nettopreis zu der in Spalte 06 genannten Bestellmenge
  • Spalte 04, der ausgewählte Lieferant
  • Spalte 03, die interne ArtikelNummer und Bezeichnung, für den eigentlichen Auftrag wird dies um die ArtikelNummer und- Bezeichnung des Lieferanten verändert

Für die Vorschlagsmenge bei Erzeugen des Warenkorb anhand der vorher ausgewählten Artikel wird nun folgende Reihenfolge berechnet:

  1. die Durchschnittsmenge wird errechnet und eingestellt. Es sei denn diese ist Null…
  2. die abweichende Menge von Mindestbestand zu aktuellen Lagerbestand wird errechnet und eingestellt. Anderenfalls wird Null eingestellt…
  3. ist amArtikelstamm eine feste Menge eingestellt, wird diese als Vorschlag verwendet…

Wenn im Warenkorb sich so bei einem Artikel die Bestellmenge Null ergibt und diese nicht korrigiert wird, wird die Bestellung abgewiesen. Soll der Artikel nicht bestellt werden ist dazu in der Spalte 02 der Haken für die Bestellung zu entfernen. Der Artikel bleibt aber im Warenkorb enthalten und wird dann nicht für den Auftrag verwendet…

Nachstehend ein Beispiel für den Warenkorb zum Einkauf:

 

Warenkorb mit Anzeige der unterschiedlichen internen und externen ME

Warenkorb mit Anzeige der unterschiedlichen internen und externen ME



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline