wir benötigen jetzt eine Mail damit der Vorgesetzte über einen anstehenden Lieferantenauftrag informiert wird

Wir müssen das Prinzip „Vier-Augen“ nun auch bei dem Erzeugen von Lieferantenaufträgen umsetzen. Vorher kann kein Auftrag die Bank verlassen. Dazu soll der Genehmigende per Mail informiert werden um anstehende Aufträge bald weiterleiten zu können. Wie geht das ?

die Lösung…

ur-logistik sieht in der Konfiguration vor, das Lieferantenaufträge wahlweise zunächst genehmigt werden müssen. Zusätzlich kann auch ein Mailempfänger aus dem Adressbuch übernommen werden. Ist dort ein Vorgesetzter eingestellt wird diesem eine Mail mit der Anforderung zur Genehmigung vorgelegt…

Erst nach der per Klick erteilten Genehmigung kann der Auftrag weiter bearbeitet werden und dann z.B. per Mail an den Lieferanten übermittelt werden…

Da diese Vorgänge eben auch die GuV berühren werden diese Informationen nicht nur am Auftrag sondern auch gesondert am täglichen Protokoll nachvollziehbar erfasst…

Dazu die beiden screenshots:

In der Konfiguration wird festgelegt ob eine Genehmigung erforderlich und wer evtl dazu per Mail zu informieren ist…

 

 

 

 

 

 

 

 

Beispiel zur Information an den Vorgesetzten. Der Text ist natürlich bankindividuell anpassbar…



Kommentare sind nicht zugelassen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline