Wie können wir Geschenke an Nichtkunden erfassen?

15. November 2017

Wenn wir ein nachweispflichtiges Werbegeschenk übergeben dann müssen wir ja die Kundendaten, den Anlaß und das Übergabedatum festhalten. Die Datenbank prüft ja dann anhand der KDNR u.a. ob die Jahresgrenze überschritten wird. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Der Einkauf soll einfacher werden und wir wollen die Kostenstellen mit bestimmten Artikeln direkt beliefern lassen.

7. August 2017

Wir setzen Vorstandsvorgaben um und wollen unseren Lagerbestand verringern und die Belieferung der Kostenstellen möglichst abstellen. Dazu haben wir mit vielen Lieferanten vereinbart, das diese unsere Kostenstellen direkt beliefern. Und wir konnten bei einigen Lieferanten festlegen, das diese auch Bestellungen per Telefon entgegen nehmen bzw. wir in deren Bestellsystem, zunächst nur zentral, online bestellen können. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie können die Mitarbeiter in der Filale erkennen, welche Werbegschenke bereits an ihre Kunden übergeben wurden bzw. welche Artikel ihnen noch zur Verfügung stehen ?

6. Juni 2017

Wir hatten uns bereits im letzten Jahr entschieden, die Werbegeschenke nicht mehr zentral einzulagern und erst bei einer Anforderung in die Kostenstelle auszugeben. Dies hatte nämlich immer Probleme mit der Bereitstellung gegeben. Daher stellen wir zu Jahresbeginn alle angeforderten Geschenke jeder Kostenstelle zur Verfügung.

Die jeweilige Kostenstelle braucht aber einen Überblick, welche Artikel noch verfügbar sind bzw. welche Artikel schon an Kunden übergeben wurden. Das bisher erforderliche Durchsehen der in der Filiale gelagerten Artikel ist doch sehr aufwändig und die bisherige Erfassung der übergebenen Kundengeschenke in MS-Excel nicht immer vollständig.  Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Können wir Artikel vom Lieferanten direkt an die jeweilige Filiale ausliefern lassen und wie können wir so solche Artikel aus der Lagerbevorratung ausschließen ?

18. Juni 2016

Einige Lieferanten bieten uns die Möglichkeit, die bestellten Artikel zum nächsten Arbeitstag bereit zustellen. Und zwar unmittelbar am Arbeitsplatz des Mitarbeiters. Wir brauchen diese Artikel also weder im Lager bevorraten noch müssen wir die Artikel an die Kostenstelle selber ausliefern.

Dies jedoch betrifft nicht alle Artikel und nur einige Lieferanten. Wie können wir das in ur-logistik umsetzen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie können wir nachträglich Vorgänge anlegen, z.B. ohne angelegten Auftrag bei Wareneingang vom Lieferanten ?

17. Juni 2016

Wir haben nicht immer den ’normalen‘ workflow eingehalten und zuerst einen Warenkorb für den Einkauf angelegt, dann den Auftrag erzeugt und dem Lieferanten übermittelt.

Es kommt aber eben häufiger vor, das wir die benötigten Artikel einfach mal schnell per Telefon bestellen. Dann sind die Waren im Lager und die Rechnung ist gleich dabei.

Aber wie können wir das in ur-logistik erfassen und damit auch die Bestände korrekt fortschreiben ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir brauchen so etwas wie einen Leitfaden um die drei Mitarbeiter der Materialverwaltung an die Datenbank heran zu führen.

3. Dezember 2015

Wir hatten uns bewusst für die neue Datenbank ur-logistik entschieden. Wichtig für uns waren die ganz vielen Prozesse die damit durchgängig abgebildet werden können. Allerdings wollen wir unsere drei Mitarbeiter in der Materialverwaltung nicht überfordern und Ihnen Zeit geben, sich nach der erfolgten Einweisung mit der Datenbank zu beschäftigen. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Mitarbeiter vermissen im Warenkorb die Button für das Bestellen bzw. Speichern des Warenkorb?

5. Mai 2015

Im Warenkorb ist ja eine Zeile vorhanden mit den Button für das Anfordern, das Speichern, das Löschen des Warenkorb. Wenn die Mitarbeiter jetzt einen Warenkorb öffnen, dann ist diese Auswahl nicht vorhanden. Warum ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


unsere Geschäftsstellen sollen sich Warenkörbe zusammenstellen können und diese auch gleich mehrfach anfordern

18. März 2015

Also, wir kennen ja schon die Möglichkeit, das wir bei uns im Marketing für eine Vertriebskampagne einen Warenkorb mit Unterlagen und Werbeartikeln für diese Kampagne zusammen stellen können und dann diese Warenkörbe auf die ausgesuchten Geschäftsstellen verteilen. Wir ersparen damit den vielen Mitarbeitern im Markt das ‚Selberraussuchen‘ der passenden Artikel und sparen schon viel Arbeit ein. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir stellen bei uns sog. Tombolapakete zusammen. Die beinhalten diverse Artikel und sollen aus der KSt gleich mehrfach bestellbar sein

8. Februar 2015

Und wir möchten gerne, das die Mitarbeiter die zu einem Tombolapaket von uns zusammen gestellten Artikel nicht einzeln bestellen bzw. erst gar nicht sehen sollen. Wir möchten aber die zu einem Paket gehörenden Artikel auch einzeln als Bestandsartikel verwalten. Ist so was in ur-logistik überhaupt möglich ??? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir müssen unbedingt Kosten sparen und daher auch Doppelanforderungen vermeiden.

4. Februar 2015

Dazu haben wir angewiesen, das Anforderungen aus einer Kostenstelle aufeinander abgestimmt sein sollten. Wir wollen verhindern, das der gleiche Artikel in kürzester Zeit nochmals angefordert wird. Wie kann uns die Datenbank unterstützen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir gehören zu den wenigen Banken, die noch mit Scheckauslieferungen umgehen müssen. Was müssen wir in ur-logistik dazu einstellen ?

4. Februar 2015

Das Fortschreiben der verfügbaren ScheckNummern und der Nachweis, welche Filiale wann welche Schecks erhalten hat ist manuell umständlich. Wie geht das mit ur-logistik ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie können wir erreichen das ein Kunde nicht mehr Geschenke erhält als die zulässigen 35 € ?

30. Januar 2013

 

Es kommt schon einmal vor, das ein Kunde aus zwei Marktbereichen nachweispflichtige Geschenke erhält. Wir wollen aber erreichen, das die derzeitige Grenze von 35 Euro für Kundengeschenke nicht überschritten wird. Dies ist jedoch im Nachhinein immer sehr schwierig. Wie kann uns ur-logistik dabei helfen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir haben bei einigen Artikel eine Höchstbestellmenge eingetragen. Ein Mitarbeiter benötigt aber eine größere Menge. Wie geht das ?

16. Oktober 2012

Sie werden aus gutem Grund die Anforderung von einzelnen Artikel begrenzen. So z.B. mit einer am Artikelstamm eingestellten Höchstbestellmenge. ur-logistik kann ja so eingestellt werden, das z.B. auch auf eine Höchstbestellmenge geprüft wird. Dabei wird ja nicht nur die jeweilige Anforderung geprüft…

ur-logistik bezieht auch schon vorhandene, aber noch nicht ausgelieferte Anforderungen zum gleichen Artikel, in die Prüfung auf die Höchstbestellmenge ein. Und wenn der Mitarbeiter hier nur aber ganz bewusst mehr von diesem Artikel anfordern möchte. Wie geht das ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir haben bei einigen Artikeln ganz bewußt eine Höchstbestellmenge eingetragen. Gilt das auch für mich hier in der Orga ?

12. Oktober 2012

Sie werden sicherlich aus gutem Grund ur-logistik so eingestellt haben, das vor dem Speichern einer Anforderung gleich auch die Bestellmenge geprüft wird. Wenn jetzt aber ein bestimmter Artikel dennoch in einer höheren Menge benötigt wird, dann wird ja jeder Besteller abgewiesen. Wie können wir denn als Ausnahme eine am Artikel eingestellte Höchstbestellmenge umgehen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie können wir erkennen welche Artikel wir wann bei welchem Lieferanten für ein Angebot abgefragt haben ?

28. August 2012

Sie haben also zu einem oder mehreren Artikeln bei einem Lieferanten um ein Angebot gebeten. Und Sie wissen, das Sie diese Anfrage in ur-logistik ja jederzeit sehen können und auch wieder verwenden können. Sie sehen aber eben nur die eigentliche Anfrage und den Status der Bearbeitung. Die darin abgefragten Artikel sehen Sie nur nach dem Öffnen der Anfrage. Was nun ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline