Warum sieht ur-logistik bei einem Mitarbeiter in der Kostenstelle anders aus ?

16. November 2017

Wenn wir ur-logistik bei uns in der Orga aufrufen haben wir eine andere Auswahl an Funktionen. Und das Menü sieht erheblich anders aus. Warum ist das so ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir wollen auch einen Überblick über die Inanspruchnahme der Budgets, wenn möglich auf einen Blick

13. August 2016

Wir finden in ur-logistik ja viele Auswertungen in Form einer Tabelle oder als gesondertes Dokument. Wenn wir auf einen Blick alle Kostenstellen sehen könnten wäre das ein wenig einfacher. Geht das ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Können wir Artikel vom Lieferanten direkt an die jeweilige Filiale ausliefern lassen und wie können wir so solche Artikel aus der Lagerbevorratung ausschließen ?

18. Juni 2016

Einige Lieferanten bieten uns die Möglichkeit, die bestellten Artikel zum nächsten Arbeitstag bereit zustellen. Und zwar unmittelbar am Arbeitsplatz des Mitarbeiters. Wir brauchen diese Artikel also weder im Lager bevorraten noch müssen wir die Artikel an die Kostenstelle selber ausliefern.

Dies jedoch betrifft nicht alle Artikel und nur einige Lieferanten. Wie können wir das in ur-logistik umsetzen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir brauchen so etwas wie einen Leitfaden um die drei Mitarbeiter der Materialverwaltung an die Datenbank heran zu führen.

3. Dezember 2015

Wir hatten uns bewusst für die neue Datenbank ur-logistik entschieden. Wichtig für uns waren die ganz vielen Prozesse die damit durchgängig abgebildet werden können. Allerdings wollen wir unsere drei Mitarbeiter in der Materialverwaltung nicht überfordern und Ihnen Zeit geben, sich nach der erfolgten Einweisung mit der Datenbank zu beschäftigen. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


wir wollen für unser Controlling die Kostenstellen nur mit den Aufwendungen betrachten, die von den Mitarbeitern veranlasst werden

3. September 2015

Oder anders ausgedrückt: Wir möchten nicht die Anforderungen und deren Kosten bewerten, auf die unsere Mitarbeiter in der jeweiligen Kostenstelle eigentlich keinen Einfluss haben. Wie z.B. der Aufwand  für den Kontoauszugsdrucker. Denn diese Aufwendungen werden ja eigentlich durch unsere Kunden unmittelbar verursacht.

Geht das mit ur-logistik ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Unser Controlling soll künftig mehr auf die Sachkosten im Einkauf achten. Dazu zeigt uns die Faktura schon welche Daten an ?

1. Mai 2015

Wir wollen unserer Haus allmählich auf eine Budgetierung umstellen und brauchen dazu vorab Daten aus dem Controlling auch aus ur-logistik. Die vorhandene Auswahl in der Datenbank dazu ist ja bereits sehr umfangreich. Und jetzt haben wir auf den eingelesenen Fakturen auch gesehen, das hier eine Aufteilung auf Kostenstellen stattfindet. Wie können wir dies umsetzen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir stellen bei uns sog. Tombolapakete zusammen. Die beinhalten diverse Artikel und sollen aus der KSt gleich mehrfach bestellbar sein

8. Februar 2015

Und wir möchten gerne, das die Mitarbeiter die zu einem Tombolapaket von uns zusammen gestellten Artikel nicht einzeln bestellen bzw. erst gar nicht sehen sollen. Wir möchten aber die zu einem Paket gehörenden Artikel auch einzeln als Bestandsartikel verwalten. Ist so was in ur-logistik überhaupt möglich ??? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir bräuchten einmal eine Übersicht, welche Mitarbeiter welche Salden mit ihren internen Anforderungen erzeugen

1. Dezember 2014

Wir wollen natürlich langfristig Kosten sparen und dazu genügt u.E. nicht mehr, nur die Kostenstellen mit ihren Anforderungen zu vergleichen. Da letztlich ja unsere Mitarbeiter die Kosten verursachen, wäre eine Darstellung auch auf Ebene der Mitarbeiter wünschenswert. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir sollen einmal für einen internen Report die Kosten aus allen Anforderungen nach Kostenstelle als Überblick bereit stellen

1. Dezember 2014

Sie hatten ja schon mehrfach Wege aufgezeigt, mit der Software einfach umzugehen. Jetzt brauchen wir eine Idee, wie wir für das weitergehende Reporting auch einmal eine Zusammenfassung aller Kosten aus den internen Bereitstellungen nach Kostenstelle zusammen fassen können. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir wollen noch mehr manuellen Aufwand beim Buchen einsparen. Wie geht das mit ur-logistik ?

16. Dezember 2013

Wir nutzen die Anwendung und lassen uns, jeweils immer zusammen gefasst, die Buchungsvorlagen aus dem Einkauf und auch intern aus ur-logistik erstellen. Das spart uns schon ganz viel Arbeitszeit ein. Aber kann man das denn nicht noch weiter automatisieren ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir wollen unsere auszuliefernde Menge je Artikel und je Kostenstelle auf eine jeweils unterschiedliche Höchstmenge begrenzen. Dies sollte aber möglichst automatisch erfolgen.

14. September 2013

Wir wollen den manuellen Aufwand für die Prüfung der angemessenen Menge je Artikel für jede Kostestelle soweit als irgend möglich einschränken. Und wir möchten damit nicht nur Zeit einsparen sondern eben auch die Kosten auch den ‚wirklichen‘ Bedarf, je nach Größe der KSt, begrenzen. Wir kann uns ur-logistik dabei unterstützen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Die Buchhaltung und unser Controlling wollen immer wissen, wie sich die eingekauften Artikel auf welche Kostenstellen verteilen…

30. Januar 2013

ur-logistik kann ja in den Ansichten für das Controlling alle Vorgänge detailliert darstellen und bewerten. Wenn aber nun Artikel vom Lieferanten bezogen wurden und die Rechnung gebucht werden soll, müssten wir dann immer von Hand auseinander rechnen, welche Kostenstelle welche Artikel zu welchem Wert bezogen hat. Geht das nicht irgendwie einfacher ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir wollen jetzt mit der Budgetierung beginnen. Wie können wir dies einfach gestalten ?

24. Januar 2013

ur-logistik kann ja in vielen Auswertungen feststellen, welche Kosten von wem mit welchen Artikeln wann verursacht wurden. Dies beschreibt aber immer die schon abgewickelten Vorgänge. Wir wollen jetzt die Büroartikel budgetieren um gleich die Mitarbeiter zum Kostenbewusstsein zu erziehen und somit auch Anforderungen begrenzen. Aber wie ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir benötigen einmal eine Übersicht über alle Prozesse in der Materialwirtschaft…

15. Januar 2013

Wir möchten einmal zusammen gefasst erkennen können, welche Aktivitäten intern im Rahmen der Materialversorgung der Mitarbeiter vorgenommen werden. Und wir möchten erkennen mit welchen Prozessen die Lagerverwaltung und der Materialeinkauf beschäftigt ist. Und wir wollen anhand dieser Daten erkennen, wo wir noch Prozesse verkürzen können. Geht das mit ur-logistik ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Ein Mitarbeiter hatte von einem Artikel zuviel bestellt. Ein Teil davon soll jetzt in andere Kostenstelle verlagert werden. Geht das ?

8. Dezember 2012

Das kommt schon mal vor: Ein Mitarbeiter hatte von einem Artikel zuviel bestellt und stellt dies auch erst nach der Auslieferung an ihn fest. Er möchte jetzt Teile der ausgelieferten Menge zurück geben. Und da er den Vorgang ja nicht mehr selber löschen kann, spricht er Sie an…

ur-logistik kann ja auch bereits ausgelieferte Artikel vollständig, oder eben auch nur in Teilen, zurück nehmen. Oder besser formuliert: Sie erhalten den Artikel ganz oder in Teilen zurück und müssen dies buchen. Aber wie ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline