Wenn wir Anforderungen genehmigen sollten wir erkennen, wann dieser Artikel aus der Kostenstelle zuletzt in welcher Menge bestellt wurde.

14. September 2013

Wir haben mehr als 80 Kostenstellen und stellen derzeit fest, das z.B. ein bestimmter Artikel für die Nutzung in der gleichen Orgaeinheit von unterschiedlichen Mitarbeitern relativ zeitnah nacheinander bestellt wurde. Es wäre für uns hilfreich, wenn wir vor dem Genehmigen bzw. vor der Auslieferung sehen könnten, wann dieser Artikel von wem in welcher Menge zuletzt bestellt wurde. Kann ur-logistik diese Anforderung umsetzen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir arbeiten mit vielen Lieferanten und nutzen deren Angebote und Preisstaffeln aus. Wie können wir dazu Preise vergleichen ?

22. Mai 2013

Wir haben ofmals für den gleichen Artikel mehrere Lieferanten, die uns damit beliefern können. Allerdings unterscheiden sich die Lieferanten zum Teil doch erheblich z.B. bei Skonto und bei gestaffelten Preisen. Da wir ja nicht immer die die gleiche Menge am Artikel bestellen, müssen wir jedes Mal bei der anstehenden Bestellmenge manuell nachrechnen, wo wir jeweils günstig einkaufen können. Geht das mit ur-logistik nicht einfacher ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


eine Bestellung soll nach der Auslieferung an den Besteller vollständig zurück genommen werden. Wie geht das ?

8. Dezember 2012

Wenn der anfordernde Mitarbeiter den Artikel von Ihnen bereits erhalten hattte, und dann erst feststellt, das er den Artikel gar nicht benötigt, muss er Sie in der Orga informieren. Denn der Mitarbeiter kann einen Vorgang nach der Auslieferung ja nicht mehr selber löschen. So wie hier beschriebenLesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Ein Mitarbeiter hatte von einem Artikel zuviel bestellt. Ein Teil davon soll jetzt in andere Kostenstelle verlagert werden. Geht das ?

8. Dezember 2012

Das kommt schon mal vor: Ein Mitarbeiter hatte von einem Artikel zuviel bestellt und stellt dies auch erst nach der Auslieferung an ihn fest. Er möchte jetzt Teile der ausgelieferten Menge zurück geben. Und da er den Vorgang ja nicht mehr selber löschen kann, spricht er Sie an…

ur-logistik kann ja auch bereits ausgelieferte Artikel vollständig, oder eben auch nur in Teilen, zurück nehmen. Oder besser formuliert: Sie erhalten den Artikel ganz oder in Teilen zurück und müssen dies buchen. Aber wie ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wann und wie können wir, bzw. kann der Mitarbeiter, eine Bestellung stornieren ?

22. November 2012

Abhängig von dem Zeitpunkt, zu dem eine Anforderung storniert oder zurück gegeben wird, wollen wir erreichen, das alle damit verbundenen Daten automatisch geändert werden. Geht das in ur-logistik? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie können wir einen bereits ausgelieferten Artikel in Teilen stornieren ?

17. November 2012

Wir hatten für einen Besteller eine Anforderung ausgeliefert. Und jetzt möchte der Mitarbeiter davon Teile zurück geben. Da wir auch mit Budgets arbeiten möchten wir erfahren, wie wir dies Alles in ur-logistik buchen müssen. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir erhalten vom Lieferanten jetzt eine Übermenge zu einer automatisch angelegten Nachbestellung. Wie können wir das buchen ?

13. November 2012

Was genau war passiert: ur-logistik hatte einen Artikel für den Einkauf vorgemerkt weil der Lagerbestand bei der Anforderung aus dem Markt nicht ausreichte. Sie hatten diese Vormerkung umgewandelt und den Artikel nicht mehr gesondert für Ihr Lager ergänzt. Und jetzt liefert Ihnen Ihr Lieferant eine höhe Menge als eigentlich bestellt. Und Sie können die Übermenge nicht zurück geben. Was ist jetzt zu veranlassen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir hatten einen Artikel für einen Mitarbeiter eingekauft weil der Bestand nicht ausreichte. Jetzt gibt der Mitarbeiter den Artikel zurück. Wie müssen wir das buchen ?

24. Oktober 2012

Mit unseren Worten und entsprechend dem Workflow ist hier anscheinend Folgendes passiert: Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir haben bei einigen Artikeln ganz bewußt eine Höchstbestellmenge eingetragen. Gilt das auch für mich hier in der Orga ?

12. Oktober 2012

Sie werden sicherlich aus gutem Grund ur-logistik so eingestellt haben, das vor dem Speichern einer Anforderung gleich auch die Bestellmenge geprüft wird. Wenn jetzt aber ein bestimmter Artikel dennoch in einer höheren Menge benötigt wird, dann wird ja jeder Besteller abgewiesen. Wie können wir denn als Ausnahme eine am Artikel eingestellte Höchstbestellmenge umgehen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Bei uns müssen die Anforderungen genehmigt werden. Wenn wir bei einer Bestellung nun die Menge ändern wird die Anforderung auch gleich genehmigt ?

12. Oktober 2012

Also , das wollen wir erst einmal ein wenig erläutern:

Wenn ur-logistik in Ihrem Haus so eingestellt ist, das die Anforderungen aus dem Markt genehmigt werden müssen, dann kann die Genehmigung ja dezentral in der Kostenstelle, z.B.  vom Vorgesetzten, vorgenommen werden. Oder aber die Anforderung wird zentral bei Ihnen in der Materialverwaltung genehmigt. Und wenn Sie feststellen, das die angeforderte Menge zu hoch ist, dann geht ur-logistik hier wie folgt vor: Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Können wir auch nur Teile einer Anforderung an die Geschäftstellen ausliefern. Was müssen wir dafür ändern ?

4. Oktober 2012

Sie haben also z.B. für einen Artikel den gesamten Jahresbedarf für die Geschäftsstellen eingekauft. Oder aber Sie erhalten diese Lieferungen vom Lieferanten über das ganze Jahr verteilt. Die jeweilige Geschäftsstelle hatte aber, und zwar völlig korrekt, zu diesem Artikel ihren vollständigen Jahresbedarf mit einer normalen Bestellung, und der entsprechenden Menge, angefordert…

Und da die Geschäftstelle eben den Jahresbedarf gar nicht lagern kann, wollen Sie jeweils eben nur Teile der gesamt bestellten Menge an die Geschäftsstelle ausliefern. Dazu müsste aber die Bestellmenge verändert werden. Und wie geht das ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir stellen jetzt erst beim kommissionieren fest, das der Lagerbestand bei einem Artikel nicht ausreicht um die entsprechende Anforderung zu erfüllen…

21. August 2012

Und da bedeutet ja eigentlich, das der Lagerbestand durch entsprechende Entnahme vermindert wurde. Und zwar ohne das dazu ein Vorgang in ur-logistik angelegt wurde. Und jetzt soll ein Artikel ausgeliefert werden obwohl die Lagermenge nicht mehr ausreicht. Was ist zu tun ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir liefern aus dem Lager aus. Aber der Bestand hat sich nicht verändert. Was machen wir falsch ?

20. August 2012

Wir sind erst seit Kurzem mit ur-logistik vertraut. Und wenn wir jetzt aus dem Lager einen Artikel an die Filiale ausliefern ändert sich der Lagerbestand nicht. Was müssen wir beachten ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wenn wir denn Lagerbestand ansehen erhalten wir zwei unterschiedliche Angaben. Welche davon ist korrekt ?

20. August 2012

Wir betrachten den Artikelstamm in der Ansicht und finden als Beispiel den Buchbestand mit 11 Stück. Wenn wir Bewertung des Lagerbestand im Controlling ansehen finden wir als Summe 29 Stück. Und genau so viele liegen auch tatsächlich im Warenregal. Was ist hier falsch ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir wollen unsere Filialen an die Abgabe der Anforderungen erinnern. Geht das mit ur-logistik?

18. August 2012

Wir haben jetzt noch nicht alle Bestellungen aus dem Markt für den Einkauf der Werbeartikel, jetzt zum Schulanfang, erhalten. Wir wollen aber nur eine größere Bestellung bei Lieferanten vorlegen. Daher wollen wir die Filialen nochmal an die Abgabe der Anforderungen erinnern. Geht das auch mit ur-logistik ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline