Uns geht es wie ganz vielen anderen Betrieben auch…

19. März 2020

denn auch bei uns ist die Büroanlage seit dem 16.03.2020 geschlossen…

Wir alle arbeiten jetzt zuhause und stimmen uns per skype ab. Daher die Bitte das Anfragen nur per eMail gestellt werden sollten…

Und wir drücken die Daumen das die Einsicht in die Einschränkungen überall greifen. Wir möchten nämlich sobald als irgend möglich wieder ganz normal arbeiten…


Wie können wir Artikel beim Lieferanten ganz schnell bestellen und dies ohne großartigen Auftragsworkflow???

7. März 2020

Es kommt zunehmend mehr vor das wir Artikel nicht mehr im Lager bevorraten und nur auf Anforderung kurzfristig beim Lieferanten per Telefon bestellen. Wir wollen aber dennoch alle relevanten Daten nachvollziehbar erfassen. Und das Ganze quasi auf Zuruf ohne umfangreiche vorherige Auftragserfassung. Aber wie? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Können wir für bestimmte Kampagnen selber Artikelpakete zusammen stellen?

7. März 2020

Wir wollen für einzelnen Vertriebskampagnen begleitend auch Werbegeschenke zusammen stellen. Allerdings eben nicht einen Artikel, sondern zwei Artikel die zu einem Paket zusammen „geschnürt“ werden. Bestellt werden soll dann nur das so zusammen gestellte Paket. Und nicht mehr die beiden einzelnen Artikel. Geht das ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Bestimmte Artikel sollen nicht für alle Mitarbeiter sichtbar sein.

7. März 2020

Oder anders herum ausgedrückt. Bestimmte Artikel sollen z.B. nur unserem Vorstandssekretariat sichtbar und bestellbar sein. Wie können wir das abgrenzen? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Unsere Mitarbeiter sollen keinen Artikel einzeln bestellen sondern nur noch den Warenkorb nutzen. Können wir das überprüfen ?

7. März 2020

Im Rahmen einer Untersuchung wurde ja schon zuvor festgestellt das zu viel produktive Arbeitszeit für viele Einzelbestellungen von jeweils nur einem Artikel aufgewandt wurde. Darauf hin hatten wir Einzelbestellungen untersagt und dieses Feature aus ur-logistik entfernen lassen.

Jetzt möchten wir aber nachvollziehen ob die Mitarbeiter die Anforderung über den Warenkorb so nutzen wie von uns vorgegeben. Nämlich in dem Zusammenfassen mehrer Anforderungen in je einem Warenkorb. Können wir das in ur-logistik nachvollziehen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


der Lagerbestand soll ausgedünnt werden. Die wenig oder selten benötigten Artikel sollen nicht mehr gelagert werden. Wie erkennen wir solche Ladenhüter ?

7. März 2020

Wir haben erkannt das unserer Lagerbestand sowohl von der Anzahl der vorgehaltenen Artikel als auch von gebundenen Lagerwert überprüft werden muss. Wie können wir in ur-logistik die Artikel erkennen die nicht benötigt werden bzw. die länger nicht angefordert wurden ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Können wir dem Mitarbeiter zum einzelnen Artikel mehr Informationen anbieten ?

7. März 2020

Es gibt bei uns einige Artikel die einer weitergehenden Erläuterung bedürfen. Wie können wir das dem Mitarbeiter vor seiner Anforderung als zusätzliche Information zur Verfügung stellen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie müssen wir die Aufzeichnungspflicht für Geschenke beachten?

17. November 2019

Denn wir sind an diese Vorgaben gebunden:

Durch die Verpflichtung der einzelnen und gesonderten Aufzeichnung soll die Prüfung der Abziehbarkeit von Aufwendungen i.S.d. § 4 Abs. 5 EStG leicht und sicher möglich sein. Nach § 4 Abs. 7 Satz 2 EStG besteht die Abzugsfähigkeit der Aufwendungen i.S.d. § 4 Abs. 5 EStG dann nicht, wenn die Aufzeichnungen nicht entsprechend § 4 Abs. 7 Satz 1 EStG vorgenommen wurden.

Wie können wir dies mit ur-marketing oder ur-logistik einfach umsetzen? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir fahren den Lagerbestand bewusst zurück und haben jetzt häufig Anforderungen die wir nicht aus dem Lager bedienen können.

29. August 2019

Wie erkennen wir möglichst schnell welche Artikel fehlen bzw. gleich einzukaufen sind?

Und wie können wir den Einkauf und die Verteilung dann übersichtlich abarbeiten ?

Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir fahren unseren Bestand bei vielen Artikeln auf Null und werden kostensparend erst tätig wenn ein Artikel angefordert wird.

28. August 2019

Denn wir konnten mit unserem Lieferanten vor Ort erreichen das dieser innerhalb von einem Tag an uns zentral anliefert und er dazu nur eine formatierte Mail benötigt.

Wir haben bislang mit ur-logistik ja unseren Lagerbestand verwaltet und immer dann einen Auftrag erstellt wenn wir die Unterbestandsgrenze erreicht hatten. Jetzt haben wir nun aber anstelle eines Dokument für den Auftrag viele Belege aus dem Markt für die Anforderungen die wir eben nicht aus dem Bestand bedienen können.

Wie fassen wir denn die vielen Belege mit zum Teil gleichen Artikeln nun in einem Auftrag zusammen ?

Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir haben einige Arbeitsplätze neu eingerichtet und erhalten bei Aufruf von ur-logistik immer einen Hinweis zur Kostenstelle

28. August 2019

Warum ist das so ?

Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


wie können wir die Menüauswahl für den Einkauf anpassen?

27. August 2019

Wir haben bei uns die interne Materialverwaltung getrennt von Einkauf und Buchhaltung. Dazu haben wir entsprechende Kompetenzen geregelt. Jetzt sollen die Mitarbeiter vom Einkauf auch nur die für Sie relevanten Ansichten bearbeiten. Wie geht das?

Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Jetzt wollen wir den Wareneingang einbuchen, haben aber immer noch offene Anforderungen aus dem Markt. Was müssen wir tun ?

20. März 2019

Wir hatten ja die offenen Artikelanforderungen der Mitarbeiter die nicht vom Lagerbestand abgedeckt werden konnten als Vormerkungen in ur-logistik gefunden. Und wir hatten anhand dieser Vormerkungen den Lieferantenauftrag erzeugt und vergeben.

Jetzt sind die bestellten Waren angeliefert worden. Wie buchen wir den Wareneingang um dann die noch offenen Anforderungen ausliefern zu können? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie können wir die Anforderungen bei denen der Bestand nicht ausreicht für den Lieferanteneinkauf berücksichtigen?

20. März 2019

Wir haben in ur-logistik im Regelfall immer den Überblick über den verfügbaren Lagerbestand und können auch anhand der errechneten Meldebestände immer erkennen wann wir erneut beim Lieferanten nachbestellen müssen. Manchmal jedoch werden einige Artikel häufiger als normal angefordert und der verfügbare Lagerbestand reicht nicht aus. Wie erkennen wir solche Artikel und wie können wir diese dann einfach nachbestellen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie können wir bereits telefonisch bestellte Artikel erst bei der Anlieferung in ur-logistik einstellen ?

6. Februar 2019

Unser Haus arbeitet mit einigen Lieferanten die direkt an den Arbeitsplatz des Mitarbeiters anliefern. Wir brauchen daher kein Warenlager unterhalten und auch keine Artikel intern ausliefern. Wir möchten aber dennoch jederzeit den Überblick behalten wo sich welche Artikel befinden und wer die Kosten verursacht. Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »