Ihr Mitarbeiter berichtet, er hätte versehentlich Bestellungen gelöscht…

Und das kommt sicherlich auch bei Ihnen wiederholt vor. Dies betriftt aber nicht nur einzelne Anforderungen,  unabhängig vom Status der Anforderung, sondern vielleicht auch einmal Stammdaten wie Artikelstammdaten, Kostenstellen, Lieferanten oder gar Rechnungsdokumente…

Die Lösung…

Znächst einmal ist ur-logistik so eingestellt, das kein Dokument gelöscht werden kann. Denn dafür stehen, je nach Situation im Workflow, entsprechende Routinen zur Verfügung. Denn diese müssen ja vielleicht Bestands- und Inventurdaten oder Budgets erneut und neu berechnen…

ur-logistik ist aber einfach so einzustellen, das auch nach entsprechendem Anklicken zum Löschen die betroffenen Dokumente nicht gleich endgültig gelöscht werden, sondern lediglich zur endgültigen Löschung vorgemerkt werden…

In einer entsprechenden Ansicht finden sich dann die zur Löschung vorgesehenen Dokumente wieder. Dort können sie dann entweder wiederhergestellt werden oder eben endgültig gelöscht werden. Der Zugang zu dieser Ansicht setzt die Zuordnung einer dafür vorgesehenen Rolle in der ACL voraus:

ansicht gelöschte dokumente

(zuletzt verändert am)