Wir fahren den Lagerbestand bewusst zurück und haben jetzt häufig Anforderungen die wir nicht aus dem Lager bedienen können.

Wie erkennen wir möglichst schnell welche Artikel fehlen bzw. gleich einzukaufen sind?

Und wie können wir den Einkauf und die Verteilung dann übersichtlich abarbeiten ?

die Lösung…

ur-logistik stellt, je nachdem on die Beschaffung in Ihrem Haus in die Abteilung für den Einkauf ausgegliedert ist oder doch von der Materialerwaltung abgearbeitet wird, zwei unterschiedliche Ansichten bereit anhand derer sofort ersichtlich, aus welchem Bereich welche Artikel in welcher Menge nachgekauft werden müssen. Und in jeder dieser Ansichten kann sogleich der Auftrag für den Lieferanten angestoßen werden…

Wenn der Einkauf auch von der Materialverwaltung bearbeitet wird dann finden Sie diese Ansicht:

 

Die gleichen Belege finden sich aber auch in der Ansicht im Bereich Einkauf.  Nämlich hier:

 

und wie es dann weitergeht…

Wenn dann gleich der oder die ausgewählten Artikel aus dem Warenkorb für den Einkauf per Klick in den eigentlichen Auftrag übernommen werden fehlt nur noch die Entscheidung, wie denn der Auftrag übermittelt werden soll..

Hier die Maske mit dem Warenkorb für den Auftrag:

 

und dann der Auftrag mit der Entscheidung wie dies an den Lieferanten übermittelt werden soll:

 

 

Und bei Buchen des Wareneingang erkennt ur-logistik das eben noch eine offen Anforderung zu diesem Artikel vom Mitarbeiter im Markt vorliegt. Daher stellt ur-logistik nach dem gebuchten Wareneingang diesen Artikel auch automatisch gleich zur internen Auslieferung bereit…

 

 

Wie wird dann ausgeliefert?

Nach dem Einbuchen des Wareneingang steht der angeforderte Artikel in der Ansicht zur Auslieferung bereit:

 

Mit einem Klick wird der interne Lieferschein erstellt und der Artikel als erledigt gekennzeichnet:

 

Und schlußendlich sind am eigentlichen Vorgang, allerdings nur für die Verwaltung sichtbar, alle Bearbeitungsschritte in der Beleghistorie automatisch festgehalten. Dies wird aber eigentlich nie benötigt:

 

Übrigens…

ur-logistik zeigt zur Bearbeitung immer den jeweils nächsten Prozessschritt an. Damit wird das Abarbeiten ganz besonders einfach. Von der Anforderung im Markt über den Einkauf bis zur Materialbereitstellung…

Und wenn das gewünscht wird auch bis zum Einbuchen der Fakturen bis hin zum Erzeugen der Kontierungsvorlagen für die Buchhaltung…

(zuletzt verändert am)