Wir erhalten manchmal einen Hinweis ‚Type mismatch‘. Was bedeutet dies denn eigentlich?

Bei einigen Artikel erhalten wir einen Fehlerhinweis mit dem Begriff ‚Type mismatch‘. Was bedeutet der Hinweis und wie können wir das verhindern ?

die Lösung…

ur-logistik nutzt einige interne Routinen u.a. auch mit der Verbindung einer sog. Tilde, also diesem Zeichen „~“. Wenn also dieses Zeichen in einem Dokument wie z.B. einem Artikelstamm, dem Lieferantenstamm, der Kostenstelle oder einer Lieferantenbestellung genutzt wird dann könnte dies zu einem entsprechenden Fehlerhinweis führen…

Oder aber in einer umfangreichen Artikelbeschreibung am Artikelstamm wird z.B. eine Zeilenschaltung genutzt…

Bei einer Vielzahl von Dokumenten wie Artikeln, Kostenstellen, Lieferanten oder Schlüsselworten ist eine manuelle Prüfung auf solche möglichen Abweichungen sehr aufwändig. Daher prüft ur-logistik bei jeder Speicherung der Konfiguration vorsorglich auch auf solche möglichen Abweichungen…

Werden hier Abweichungen erkannt werden diese in das jeweilige Tagesprotokoll geschrieben. Damit ist dann eine manuelle Korrektur z.B. am Artikelstamm leicht möglich…

Dazu einmal die nachfolgenden screenshots:

Beim Speichern der Konfiguration wird auch eine Prüfung auf die beschriebenen möglichen Abweichungen angestoßen…

 

Im Tagesprotokoll wird dann nach der erfassten Speicherung der Konfiguration eben auch auf die erkannten Abweichungen (hier gelb markiert) verwiesen…

Übrigens wird auch auf die eingestellten Rechte am Artikelstamm geprüft und auf Abweichungen hingewiesen…

 

Wir stellen zusätzlich Agenten bereit die auf definierte Sachverhalte prüfen. So auch auf Abweichungen bei den Materialstammdaten:

anhand der Auswahl der Prüfroutinen können auch die Materialstammdaten geprüft werden. Auch hier werden erkannte Abweichungen im Tagesprotokoll festgehalten…

Und auch bei jeder manuellen Speicherung am Artikelstamm wird auf eine vorhandene Tilde geprüft, automatisch korrigiert und auch angezeigt:

Vor dem Speichern wird u.a. auch geprüft ob eine sog. Tilde vorhanden ist…

 

und es wird eben beim Speichern der Artikelstammdaten auch geprüft ob für die Sichtbarkeit bzw. für das Recht zum Bestellen auch der entsprechende Eintrag am Artikel gepflegt ist…