Wir fahren unseren Bestand bei vielen Artikeln auf Null und werden kostensparend erst tätig wenn ein Artikel angefordert wird.

Denn wir konnten mit unserem Lieferanten vor Ort erreichen das dieser innerhalb von einem Tag an uns zentral anliefert und er dazu nur eine formatierte Mail benötigt.

Wir haben bislang mit ur-logistik ja unseren Lagerbestand verwaltet und immer dann einen Auftrag erstellt wenn wir die Unterbestandsgrenze erreicht hatten. Jetzt haben wir nun aber anstelle eines Dokument für den Auftrag viele Belege aus dem Markt für die Anforderungen die wir eben nicht aus dem Bestand bedienen können.

Wie fassen wir denn die vielen Belege mit zum Teil gleichen Artikeln nun in einem Auftrag zusammen ?

Weiterlesen

Der Einkauf soll einfacher werden und wir wollen die Kostenstellen mit bestimmten Artikeln direkt beliefern lassen.

Wir setzen Vorstandsvorgaben um und wollen unseren Lagerbestand verringern und die Belieferung der Kostenstellen möglichst abstellen. Dazu haben wir mit vielen Lieferanten vereinbart, das diese unsere Kostenstellen direkt beliefern. Und wir konnten bei einigen Lieferanten festlegen, das diese auch Bestellungen per Telefon entgegen nehmen bzw. wir in deren Bestellsystem, zunächst nur zentral, online bestellen können. Weiterlesen

Wir hatten in der Vergangenheit mit SAP gearbeitet und konnten dort aus dem erfassten Rechnungsbeleg in die vorherigen Belege verzweigen. Geht das auch mit ur-logistik ?

Auf unsere Nachfrage erhalten wir von der Bank die Antwort, das hier manchmal auch die nachträgliche Prüfung des Auftrages hier für die Rechnungsvorerfassung erforderlich ist. Und die Bank möchte dazu nicht in den Ansichten suchen müssen… Weiterlesen

Wir brauchen einen Leitfaden um die Mitarbeiter der Materialverwaltung an die Datenbank heran zu führen.

Wir hatten uns bewusst für die neue Datenbank ur-logistik entschieden. Wichtig für uns waren die ganz vielen Prozesse die damit durchgängig abgebildet werden können. Allerdings wollen wir unsere drei Mitarbeiter in der Materialverwaltung nicht überfordern und Ihnen Zeit geben, sich nach der erfolgten Einweisung mit der Datenbank zu beschäftigen. Weiterlesen

Wir fahren den Lagerbestand bewusst zurück und haben jetzt häufig Anforderungen die wir nicht aus dem Lager bedienen können.

Wie erkennen wir möglichst schnell welche Artikel fehlen bzw. gleich einzukaufen sind?

Und wie können wir den Einkauf und die Verteilung dann übersichtlich abarbeiten ?

Weiterlesen

Wie können wir die Anforderungen bei denen der Bestand nicht ausreicht für den Lieferanteneinkauf berücksichtigen?

Wir haben in ur-logistik im Regelfall immer den Überblick über den verfügbaren Lagerbestand und können auch anhand der errechneten Meldebestände immer erkennen wann wir erneut beim Lieferanten nachbestellen müssen. Manchmal jedoch werden einige Artikel häufiger als normal angefordert und der verfügbare Lagerbestand reicht nicht aus. Wie erkennen wir solche Artikel und wie können wir diese dann einfach nachbestellen ? Weiterlesen

Wir brauchen noch einmal ein wenig mehr Informationen zur Umrechnung der Verpackungsgrößen

Für die Bereitstellung der Artikel und deren interne Auslieferung verwenden wir durchgehend die internen Verpackungseinheiten.

Das gilt aber nicht für jeden Artikel und bei jedem Lieferanten in der Beschaffung. Hier führen wir bei einem Teil der Artikel die Verpackungsgrößen die uns vom Lieferanten vorgegeben werden. Wenn wir an diese abweichenden Verpackungseinheiten gebunden sind ist jedesmal eine aufwändige und fehleranfällige manuelle Umrechnung erforderlich.  Wie kann man dies in ur-logistik einfacher umsetzen ?

Weiterlesen

Wir sind gehalten erheblich Kosten zu reduzieren. Dazu folgende Frage:

Können wir selten benötigte Artikel ganz aus dem Lagerbestand nehmen und diese, sofern der jeweilige Lieferant eine unmittelbare Anlieferung an die Kostenstelle ermöglicht, direkt unter Umgehung des eigenen Banklager an die jeweilige Kostenstelle liefern lassen?

Wir würden damit dann sowohl die Lagerbestandskosten als auch die Kosten für die zentrale Warenannahme und interne Verteilung nachhaltig vermeiden. Weiterlesen

Können wir Artikel vom Lieferanten direkt an die jeweilige Filiale ausliefern lassen und wie können wir so solche Artikel aus der Lagerbevorratung ausschließen ?

Einige Lieferanten bieten uns die Möglichkeit, die bestellten Artikel zum nächsten Arbeitstag bereit zustellen. Und zwar unmittelbar am Arbeitsplatz des Mitarbeiters. Wir brauchen diese Artikel also weder im Lager bevorraten noch müssen wir die Artikel an die Kostenstelle selber ausliefern.

Dies jedoch betrifft nicht alle Artikel und nur einige Lieferanten. Wie können wir das in ur-logistik umsetzen ? Weiterlesen

Wir haben entschieden das Lieferantenaufträge eine gesonderte Genehmigung erfordern.

Bislang konnte unser Einkauf selbstständig Bestellungen an die Lieferanten vergeben. Jetzt wurde entschieden das unserer Vorstand jeden GuV-wirksamen Vorgang vorher zusätzlich genehmigen muss. Wie können wir das in ur-logistik umsetzen ? Weiterlesen

Wir nutzen jetzt nicht mehr die gleichen Artikelnummern und -Bezeichnungen wie jeweils vom Lieferanten vorgegeben. Wie geht das in urlogistik?

Wir haben unseren vollständigen Lagerbestand mit allen Artikeln von allen Lieferanten anläßlich der jetzt anstehenden Fusion neu geplant. Daher wollen wir auch anhand einer neuen Kategorisierung eine andere systemtatische Nummernvergabe umsetzen.

Daher werden wir intern künftig andere Artikelnummern und manchmal auch Bezeichnungen verwenden als bisher. Mit diesen Daten kann aber der jeweilige Lieferant nichts anfangen. Was können wir tun ? Weiterlesen

wir benötigen jetzt eine Mail damit der Vorgesetzte über einen anstehenden Lieferantenauftrag informiert wird

Wir müssen das Prinzip „Vier-Augen“ nun auch bei dem Erzeugen von Lieferantenaufträgen umsetzen. Vorher kann kein Auftrag die Bank verlassen. Dazu soll der Genehmigende per Mail informiert werden um anstehende Aufträge bald weiterleiten zu können. Wie geht das ? Weiterlesen

Wir nutzen bei uns im Haus OpenOffice anstelle von MS-Word. Können wir damit einen Auftrag ausdrucken ?

Anstelle von MS-Word wird bei uns die Software OpenOffice, und hier der sog. Writer, für das Erzeugen von Dokumenten genutzt. Wir möchten daher gern auch die Aufträge für die Lieferanten damit erzeugen. Ist das möglich ? Weiterlesen

wir müssen bei den Lieferantenaufträgen per Mail unsere Vorgaben betreffend Absenderangaben einhalten. Wir arbeiten aber mit mehreren Mitarbeitern im Einkauf!

Im Rahmen unserer CI müssen wir auch bei allen Mails die Vorgaben einhalten und daher auch den Absender und die Grußformel korrekt aufführen. Wir arbeiten aber im Einkauf mit drei Mitarbeitern, die eben unterschiedliche Absenderangaben aufweisen. Wie können wir das in ur-logistik darstellen ? Weiterlesen