Sie haben einen Artikel ohne vorherige Anforderung gleich vor Ort vom Händler bezogen. Was ist jetzt zu tun ?

Gleich um an der nächsten Ecke neben Ihrem Personaleingang ist Ihr Händler für Ihre Stempel. Und jetzt hatte eine Mitarbeiterin bemerkt, das ihr ein Stempel fehlt. Und Sie haben diesen Stempel in Ihrer Pause gleich besorgt. Aber Sie haben den Artikel nicht bezahlt und auch keine Rechnung erhalten…

Wie können Sie den Wareneingang jetzt nachträglich in ur-logistik vornehmen ?

Weiterlesen

Wie können wir nachträglich Lieferantenaufträge erfassen, die wir schon telefonisch oder schon online erteilt haben ???

Wir nutzen ja in der Regel die Auftragserteilung per schriftlichem Auftrag oder auch seltener per Mail. Beides wird ja in ur-logistik ganz einfach abgewickelt. Wenn wir aber manchmal einen dringenden Auftrag schon per Telefon erteilt haben oder bereits auf der Website unseres Lieferanten online erfasst haben, dann sollten auch diese Daten nachträglich erfasst werden. Aber wie geht das ? Weiterlesen

Wir haben einen Artikel bar vor Ort eingekauft. Wie können wir das jetzt buchen ?

Das kommt sicherlich einige Male vor. Und dabei kann es sein, das Sie den Artikel gleich bar bezahlen. Oder aber die Rechnung mitnehmen. Und jetzt soll der Einkauf nachträglich festgehalten werden. Und zwar eben ohne den normalen Bestellvorgang… Weiterlesen

Wie können wir feststellen, wer wann welche Änderungen in den Einstellungen gemacht hat ?

Die Bank, oftmals auch die interne Revision, möchte auch nachträglich feststellen können, welcher Mitarbeiter z.B. wann Lagerbestände manuell verändert hat oder die Preise am Artikelstamm geändert wurden. Oder aber es soll festgehalten werden wenn z.B. Einstellungen in der Konfiguration geändert wurden… Weiterlesen

Wir hatten einen ganz dringend benötigten Artikel schon telefonisch vorab beim Lieferanten bestellt. Was machen wir denn jetzt mit der dazu vorgemerkten Bestellung ?

Da kommt sicher schon mal vor. Ein Artikel war nicht ausreichend im Bestand vorhanden und wurde dann automatisch für die Nachbestellung beim Lieferanten vorgemerkt. Und jetzt hatte der Mitarbeiter im Markt darauf verwiesen, das der Artikel ganz dringend benötigt wird. Und Sie hatten den Artikel dann gleich telefonisch, abweichend von Ihrem normalen Bestellrythmus, bestellt. Was aber muss jetzt mit dem noch vorhanden ursprünglichen Vorgang geschehen? Weiterlesen

wie eigentlich sieht der Workflow von der Bestellung beim Lieferanten bis zum Einbuchen der Rechnung aus ?

Normalerweise müssten ja zunächst einmal alle die Artikel eines Lieferanten zusammengestellt werden, die jetzt eben beim Lieferanten nachzubestellen sind. Dies weil ja einmal bei einer Anforderung im Markt der Lagerbestand nicht mehr ausreichend war. Und dann auch die Artikel, die Sie in der Materialverwaltung ohnehin nachbestellen mußten. Jedenfalls ist das ja eigentlich ein wenig aufwändig und auch schwierig, den erforderlichen Überblick zu behalten… Weiterlesen

Wir holen manchmal Artikel gleich beim Lieferanten um die Ecke. Wir zahlen manchmal bar oder beziehen auf Lieferschein. Wie buchen wir das denn ?

Nun ja, im Regelfall wird ja vor dem Auftrag an den Lieferanten im Vorfeld dazu ein neuer Vorgang angelegt und dann bestellt. Aber manchmal werden eben Artikel auch gleich vor Ort beim Lieferanten bezogen. Und dann eben auch bar bezahlt oder eben später mit einer Rechnung unterlegt. Und wie das einfach mit ur-logistik behandelt wird, das erfahren Sie jetzt: Weiterlesen

Wenn wir die Rechnung in ur-logistik erfassen werden ja schon alle Werte vorgeschlagen. Was können wir noch ändern ?

Es ist richtig, ur-logistik stellt Ihnen alle errechneten Werte in der Maske für die Faktura automatisch bereit. Dies nämlich anhand der ja ohnehin schon vorhandenen Daten aus dem Auftrag oder/und Lieferschein. Dennoch ist manchmal eine Ergänzung oder Änderung erforderlich… Weiterlesen

Wie können wir denn die individuellen Einstellungen für unser Haus verändern ?

Diese Frage wird bei der ersten Konfiguration der Anwendung bereits ausgiebig erläutert. Denn je nach dem, welche Feature innerhalb von ur-logistik die Bank oder Sparkasse in welcher Ausprägung nutzen möchte, werden die entsprechenden Funktionen in ur-logistik bankindividuell bereit gestellt. Wie also sind die Einstellungen festzuhalten ? Weiterlesen

Ihr Lieferant verwendet nicht die gleiche Artikelnummer und auch andere Bezeichnungen. Wie paßt denn das zu den Aufträgen ?

Eigentlich ist das ganz normal. Sie verwenden in Ihrem Haus die Artikelbezeichnungen und -Nummern nach Ihren eigenen internen Vorgaben. Und Ihr Lieferant verwendet eben die Zuordnungen aus seinen Einkäufen. Daher kann Ihre bankinterne Artikelzuordnung im Auftrag an den Lieferanten eben nicht verwendet werden… Weiterlesen

Wir arbeiten mit mehreren Mitarbeitern auf Teilzeit. Wie können wir doppelte Aufträge verhindern ?

In Ihrem Haus ist die Materialverwaltung und damit auch der Einkauf auf mehrere Arbeitsplätze verteilt. Und während Ihrer Abwesenheit vertreten Sie  sich gegenseitig. Sie erkennen jetzt z.B. einen Lagerunterbestand oder wollen den Lagerbestand am Artikel gleich vorsorglich erhöhen. Und selbstverständlich wollen Sie verhindern, das der gleiche Artikel dazu dann mehrfach bestellt wird… Weiterlesen

Wie ändert sich denn der interne Artikelpreis nach dem Einbuchen der Lieferantenrechnung ?

Das ist wieder einmal eine typische Fangfrage. Denn hier ist jede Bank anderes aufgestellt und nutzt den internern Preis entweder nur nachrichtlich. Oder aber eben durchgängig bis hin bis zum Abgleich der Sachkonten und der Budgets… Weiterlesen

Wie können wir Angebotsanfragen bei den Lieferanten verwalten ?

Immer dann, wenn die Bank die benötigten Artikel bei einem beliebigen Lieferanten nachfragt, sollten die Anfragen und die darauf ergangenen Angebote nachvollziehbar festgehalten werden. Und am Besten ohne zusätzliche Verwaltung oder manuell in Aktenordnern. Wie können Sie uns helfen ? Weiterlesen

Sind wir bei der Bestellung an den Lieferanten gebunden der am Artikel gespeichert ist ?

Eigentlich ist es ja viel einfacher die Lieferantendaten gleich am Artikelstamm zu speichern. Und dann eben auch die Daten zum Lieferanten gleich zu übernehmen. Wenn Sie jedoch den gleichen Artikel auch anderweitig einkaufen wollen, dann müsste ur-logistik doch hier auch eine andere Möglichkeit zulassen… Weiterlesen