Wir nutzen jetzt nicht mehr die gleichen Artikelnummern und -Bezeichnungen wie jeweils vom Lieferanten vorgegeben. Wie geht das in urlogistik?

Wir haben unseren vollständigen Lagerbestand mit allen Artikeln von allen Lieferanten anläßlich der jetzt anstehenden Fusion neu geplant. Daher wollen wir auch anhand einer neuen Kategorisierung eine andere systemtatische Nummernvergabe umsetzen.

Daher werden wir intern künftig andere Artikelnummern und manchmal auch Bezeichnungen verwenden als bisher. Mit diesen Daten kann aber der jeweilige Lieferant nichts anfangen. Was können wir tun ? Weiterlesen

Wir brauchen einen Ausdruck zu den Artikeln, deren Mindestbestand unterschritten ist und die schon nachbestellt sind

ur-logistik stellt uns ja mehrere Ansichten zur Verfügung über den Mindestbestand und den Lagerbestand mit verfügbaren und den noch auszuliefernden Artikeln. Wir möchten aber, quasi auf Knopfdruck erkennen, welche Artikel im Unterbestand sind und welche dazu schon beim Lieferanten nachbestellt sind. Und eine solche Übersicht soll auch ausgedruck werden können. Wie können Sie uns helfen ? Weiterlesen

Wir fassen die benötigten Artikel für den Einkauf immer nach unseren intern verwendeten Artikelnummern zusammen. Damit kann der Lieferant aber nichts anfangen!

Wir haben uns eben lange an unsere Artikelbezeichnungen, die Artikelkategorien und die Artikelnummern gewöhnt. Diese werden ja dann auch in den Warenkörben verwendet. Unserer Lieferanten können aber mit unseren Bezeichnungen nicht viel anfangen ? Weiterlesen

Wie können wir von einer anderen Anwendung einfach zu ur-logistik wechseln ?

Unser Haus setzt derzeit noch eine andere Anwendung ein. Diese wurde aber abgekündigt. Wir müssen daher wechseln. Dabei wollen wir möglichtst alle schon vorhandenen Daten aus der bisherigen Datenbank 1:1 übernehmen. Was kann uns ur-logistik dazu anbieten ? Weiterlesen

Wir wollen in unserer Anwendung mehrere Felder in mehreren Dokumenten ändern. Geht Das?

In Ihrer produktiven Anwendung stehen Ihnen ja eine Vielzahl von änderbaren Feldern zur Verfügung. So können Sie z.B. alle Artikelstammdaten passend herrichten. Weil Sie zum Beispiel den Zeitraum begrenzen möchten, in dem dieser Artikel nur bestellt werden kann…

Wenn Sie dies jedoch bei mehreren Artikelstammdaten und dann auch gleich in mehreren Feldern vornehmen wollen, dann kommen Sie eigentlich nicht umhin, sich dafür entsprechende Agenten in Lotus Notes zu erstellen. Und dafür müssten Sie dann auch die internen Feldbezeichnungen kennen… Weiterlesen

Wie können wir die Durchlaufzeiten und damit die Prozeßkosten verringern ?

Das was sich als besonders aufwändig und damit auch als besonders teuer erweist ist ein Bestellprozeß mit einem Medienbruch und/oder mit dem erforderlichen Zugriff weiterer Mitarbeiter. Nämlich schon bei der Anlage einer Anforderung bis letztlich hin zu deren Bereitstellung beim Mitarbeiter… Weiterlesen

Ihr Mitarbeiter bittet Sie, für ihn gleich mehrere Marketingartikel zu bestellen…

Zugegeben, das sollte eigentlich nicht so häufig vorkommen. Denn jeder Mitarbeiter kann selbstverständlich selber seine Warenkörbe anlegen und bearbeiten. Und selbstverständlich auch für Marketingartikel…

Und jetzt sollen Sie auf einmal für einen Mitarbeiter gleich mehrere Marketingartikel für ihn und seine Kostenstelle bestellen… Weiterlesen

wie eigentlich sieht der Workflow von der Bestellung beim Lieferanten bis zum Einbuchen der Rechnung aus ?

Normalerweise müssten ja zunächst einmal alle die Artikel eines Lieferanten zusammengestellt werden, die jetzt eben beim Lieferanten nachzubestellen sind. Dies weil ja einmal bei einer Anforderung im Markt der Lagerbestand nicht mehr ausreichend war. Und dann auch die Artikel, die Sie in der Materialverwaltung ohnehin nachbestellen mußten. Jedenfalls ist das ja eigentlich ein wenig aufwändig und auch schwierig, den erforderlichen Überblick zu behalten… Weiterlesen

Können wir für Marketingaktionen den Filialen auch ganze Warenkörbe vorschlagen ?

Sie wollen also für zeitlich abgestimmte Kampagnen oder für einzelne Zielgruppen Ihren Mitarbeitern die Auswahl von entsprechenden Artikel vorschlagen. Und damit sollen dann die Mitarbeiter in der Kostenstelle das vorhandene Angebot von entsprechenden Artikeln leichter finden. Oder aber Sie wollen für befristete Kampagnen wie z.B. Entlaßschüler allen Filialen die dazu passenden Artikel zur Anforderung anbieten… Weiterlesen

wie können wir uns die Artikel anzeigen lassen, die für den Lieferanteneinkauf vorgesehen sind ?

Sie kennen ja die bisherige Einstellung, das die für den Einkauf vorgesehenen Artikel nach Lieferant und ArtikelNummer sortiert bzw. kategorisiert sind. Und wenn jetzt ein Mitarbeiter einer Kostenstelle mitteilt das Artikel ganz eilig benötigt werden, müssen sie dann alle Vorgänge einzeln durchgehen ? Weiterlesen

Können wir die Artikel, die nur in einem bestimmten Zeitraum zu bestellen sind, auch nur in diesem Zeitraum im Artikelkatalog anzeigen ?

Bestimmte Artikel sollen nur bis zu einem bestimmten Zeitpunkt oder erst ab einem bestimmten Zeitpunkt für den ’normalen‘ Besteller sichtbar und damit bestellbar sein. Oder halt eben in dem Zeitraum dazwischen. ur-logistik zeigt zwar dem Besteller diese beiden Daten in seinem Artikelkatalog an und verhindert auch eine entsprechende Bestellung, aber das genügt eben manchmal nicht…

So sollen die Artikel außerhalb des Bestellzeitraumes erst gar nicht für den Besteller sichtbar sein… Weiterlesen