Wir fahren unseren Bestand bei vielen Artikeln auf Null und werden kostensparend erst tätig wenn ein Artikel angefordert wird.

Denn wir konnten mit unserem Lieferanten vor Ort erreichen das dieser innerhalb von einem Tag an uns zentral anliefert und er dazu nur eine formatierte Mail benötigt.

Wir haben bislang mit ur-logistik ja unseren Lagerbestand verwaltet und immer dann einen Auftrag erstellt wenn wir die Unterbestandsgrenze erreicht hatten. Jetzt haben wir nun aber anstelle eines Dokument für den Auftrag viele Belege aus dem Markt für die Anforderungen die wir eben nicht aus dem Bestand bedienen können.

Wie fassen wir denn die vielen Belege mit zum Teil gleichen Artikeln nun in einem Auftrag zusammen ?

Weiterlesen

Sie hatten ja schon vom sog. Meldebestand berichtet. Wie sieht das denn in der Praxis aus ?

Wir hatten das so verstanden, das die Anwendung auch einen Vorschlag für die Einkaufsmenge am Artikel unterbreiten kann wenn wir noch keine 12 Monate mit Ihrer Datenbank arbeiten. Aber wie erscheint die Berechnung bei Einkauf ? Weiterlesen

Unser Controlling möchte eine monatliche Übersicht über die meistgenutzen Artikel und will so erfahren, wieviel Vorgänge für welche Artikel mit welchen Kosten entstanden sind.

In unserer Bank wird derzeit überlegt die Materialversorgung auszulagern. Zur Entscheidungsfindung brauchen wir verlässliche Daten über die Anzahl der Vorgänge für die einzelnen Artikel und die so entstanden internen Kosten. Wir könnten damit die Prozesse mit der aktuellen Struktur in der Artikelversorgung und dem Einkauf besser bewerten. Können Sie uns hier die Daten bereit stellen ? Weiterlesen

Wir nutzen für manche Artikel einzeln festgelegte Mengen für die Nachbestellung. Geht das auch in ur-logistik ?

Wir haben ja bereits erkannt, das ur-logistik für den Warenkorb im Einkauf die Menge am Artikel vorschlägt, die gerade aktuell erforderlich ist um den laufenden Bestand zu gewährleisten. Bei manchen Artikeln wollen wir aber eine am Artikelstamm jeweils einzustellende Menge als Vorgabe haben. Damit bräuchten wir dann diese Menge in der Spalte für die zu bestellenden Menge nicht mehr ändern. Geht das ? Weiterlesen

Wir brauchen einen Ausdruck zu den Artikeln, deren Mindestbestand unterschritten ist und die schon nachbestellt sind

ur-logistik stellt uns ja mehrere Ansichten zur Verfügung über den Mindestbestand und den Lagerbestand mit verfügbaren und den noch auszuliefernden Artikeln. Wir möchten aber, quasi auf Knopfdruck erkennen, welche Artikel im Unterbestand sind und welche dazu schon beim Lieferanten nachbestellt sind. Und eine solche Übersicht soll auch ausgedruck werden können. Wie können Sie uns helfen ? Weiterlesen

Wenn wir beim Lieferanten bestellen, müßten wir erkennen können, ob hier nicht noch vorherige Bestellungen offen sind.

Wenn wir die Bestellmenge im Warenkorb für den Einkauf festlegen wollen, sollten wir eigentlich ohne weiteres Blättern erkennen, welche Menge am Artikel verfügbar ist und ob der Artikel vielleicht schon vorher bestellt, aber noch nicht geliefert wurde. Geht das mit der Datenbank ? Weiterlesen

Wir haben einen Artikel beim Lieferanten nachbestellt. Trotzdem steht dieser Artikel noch in der Ansicht Mindestbestand unterschritten ?

Ja, auf den ersten Blick scheint das widersprüchlich zu sein. Sie hatten schon erkannt, das bei einem Artikel der von Ihnen gewählte Mindestbestand unterschritten war. Und Sie hatten daher schon einen Auftrag für den Artikel erzeugt und per Fax übermittelt. Und dennoch ist der Artikel in der Ansicht bei den Artikel, bei denen auch der Mindestbestand unterschritten ist. Warum ? Weiterlesen