Wir stellen bei uns sog. Tombolapakete zusammen. Die beinhalten diverse Artikel und sollen aus der KSt gleich mehrfach bestellbar sein

Und wir möchten gerne, das die Mitarbeiter die zu einem Tombolapaket von uns zusammen gestellten Artikel nicht einzeln bestellen bzw. erst gar nicht sehen sollen. Wir möchten aber die zu einem Paket gehörenden Artikel auch einzeln als Bestandsartikel verwalten. Ist so was in ur-logistik überhaupt möglich ??? Weiterlesen

Sie haben einen Artikel ohne vorherige Anforderung gleich vor Ort vom Händler bezogen. Was ist jetzt zu tun ?

Gleich um an der nächsten Ecke neben Ihrem Personaleingang ist Ihr Händler für Ihre Stempel. Und jetzt hatte eine Mitarbeiterin bemerkt, das ihr ein Stempel fehlt. Und Sie haben diesen Stempel in Ihrer Pause gleich besorgt. Aber Sie haben den Artikel nicht bezahlt und auch keine Rechnung erhalten…

Wie können Sie den Wareneingang jetzt nachträglich in ur-logistik vornehmen ?

Weiterlesen

Ein Mitarbeiter hatte von einem Artikel zuviel bestellt. Ein Teil davon soll jetzt in andere Kostenstelle verlagert werden. Geht das ?

Das kommt schon mal vor: Ein Mitarbeiter hatte von einem Artikel zuviel bestellt und stellt dies auch erst nach der Auslieferung an ihn fest. Er möchte jetzt Teile der ausgelieferten Menge zurück geben. Und da er den Vorgang ja nicht mehr selber löschen kann, spricht er Sie an…

ur-logistik kann ja auch bereits ausgelieferte Artikel vollständig, oder eben auch nur in Teilen, zurück nehmen. Oder besser formuliert: Sie erhalten den Artikel ganz oder in Teilen zurück und müssen dies buchen. Aber wie ? Weiterlesen

Wir haben bei einigen Artikel eine Höchstbestellmenge eingetragen. Ein Mitarbeiter benötigt aber eine größere Menge. Wie geht das ?

Sie werden aus gutem Grund die Anforderung von einzelnen Artikel begrenzen. So z.B. mit einer am Artikelstamm eingestellten Höchstbestellmenge. ur-logistik kann ja so eingestellt werden, das z.B. auch auf eine Höchstbestellmenge geprüft wird. Dabei wird ja nicht nur die jeweilige Anforderung geprüft…

ur-logistik bezieht auch schon vorhandene, aber noch nicht ausgelieferte Anforderungen zum gleichen Artikel, in die Prüfung auf die Höchstbestellmenge ein. Und wenn der Mitarbeiter hier nur aber ganz bewusst mehr von diesem Artikel anfordern möchte. Wie geht das ? Weiterlesen

Wir haben bei einigen Artikeln ganz bewußt eine Höchstbestellmenge eingetragen. Gilt das auch für mich hier in der Orga ?

Sie werden sicherlich aus gutem Grund ur-logistik so eingestellt haben, das vor dem Speichern einer Anforderung gleich auch die Bestellmenge geprüft wird. Wenn jetzt aber ein bestimmter Artikel dennoch in einer höheren Menge benötigt wird, dann wird ja jeder Besteller abgewiesen. Wie können wir denn als Ausnahme eine am Artikel eingestellte Höchstbestellmenge umgehen ? Weiterlesen

Wir hatten einen Artikel für einen Mitarbeiter eingekauft weil der Bestand nicht ausreichte. Jetzt gibt der Mitarbeiter den Artikel zurück. Wie müssen wir das buchen ?

Mit unseren Worten und entsprechend dem Workflow ist hier anscheinend Folgendes passiert: Weiterlesen

Wie können wir die Bestellmenge begrenzen ?

Für den Fall, das alle Anforderungen automatisch genehmigt werden und Sie dennoch ein wenig Kontrolle haben wollen, kann ur-logistik auch Anforderungen begrenzen. So zum Beispiel neben anderen möglichen Einschränkungen der Rechte auch auf einen Höchstbetrag je Bestellung oder eben eine Höchstbestellmenge… Weiterlesen

Ein Mitarbeiter möchte abweichende Mengen bestellen und erhält dazu einen Hinweis. Warum ?

Wenn ein Mitarbeiter einen einzelnen Artikel anfordert stehen ihm mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, die gewünschte Menge einzugeben. Wenn Ihr Mitarbeiter dazu das Feld für die individuelle Menge benutzt, kann auch mal eine versehentliche Eingabe wie ein Leerzeichen oder eine Zeilenschaltung erfolgen… Weiterlesen

Ihr Mitarbeiter bittet Sie, für ihn gleich mehrere Marketingartikel zu bestellen…

Zugegeben, das sollte eigentlich nicht so häufig vorkommen. Denn jeder Mitarbeiter kann selbstverständlich selber seine Warenkörbe anlegen und bearbeiten. Und selbstverständlich auch für Marketingartikel…

Und jetzt sollen Sie auf einmal für einen Mitarbeiter gleich mehrere Marketingartikel für ihn und seine Kostenstelle bestellen… Weiterlesen

Für eine Marketinkampagne stellen wir ganz bestimmte Werbeartikel zur Verfügung. Wie können wir den Markt dazu informieren ?

Das kommt sicherlich häufiger vor. Sie planen zentral eine Marketingkampagne und kaufen dafür auch für die ganze Bank die dazu passenden Werbeartikel ein. Sie werden dann sicherlich alle Mitarbeiter und alle Filialen per Mail oder Brief informieren und die Planung vorstellen. Aber sollen jetzt alle davon betroffenen Mitarbeitet jetzt jedesmal selber nach den passenden Artikel sehen ? Weiterlesen

Wir müssen öfter mal einen neuen Arbeitsplatz einrichten und dabei eigentlich immer die gleiche Büroausstattung bereit stellen. Geht das einfacher ?

Also neben der eigentlichen Materialversorgung gehört es im Weiteren auch zu Ihrem Arbeitsbereich, die eigentliche Büroausstattung wie Schreibtisch, Stuhl etc. bereit zu stellen. Aber eben auch eine ‚typische‘ Erstausstattung an Verbrauchsmaterial. Und wenn das jedes Mal manuell vorzunehmen ist, dann ist das wirklich aufwändig… Weiterlesen

Ihr Mitarbeiter bittet Sie, für ihn einen Artikel zu bestellen…

Eigentlich sollte das ja nicht sein, aber es kommt doch immer wieder vor. Ein Mitarbeiter findet einen gewünschten Artikel nicht oder schreibt Ihnen eine Mail und bittet um die Auslieferung eines oder mehrerer Artikel…

Und Sie wollen selbstverständlich, das eine solche Anfoderung korrekt für die Kostenstelle, den Mitarbeiter und das entsprechende Budget berücksichtigt wird… Weiterlesen