Wir stellen bei uns sog. Tombolapakete zusammen. Die beinhalten diverse Artikel und sollen aus der KSt gleich mehrfach bestellbar sein

8. Februar 2015

Und wir möchten gerne, das die Mitarbeiter die zu einem Tombolapaket von uns zusammen gestellten Artikel nicht einzeln bestellen bzw. erst gar nicht sehen sollen. Wir möchten aber die zu einem Paket gehörenden Artikel auch einzeln als Bestandsartikel verwalten. Ist so was in ur-logistik überhaupt möglich ??? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


unser Lieferant muss die Artikel zunächst gesondert bearbeiten.

15. November 2017

Wir stellen als Werbegeschenk u.a. eine individuelle Grillzange zur Verfügung. Dazu wird der Kundenname in den großen Holzgriff eingebrannt. Und zwar noch beim Lieferanten bei den bereits zuvor bestellten und vom Lieferanten noch nicht ausgelieferten Grillzangen.

Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wie können die Mitarbeiter in der Filale erkennen, welche Werbegschenke bereits an ihre Kunden übergeben wurden bzw. welche Artikel ihnen noch zur Verfügung stehen ?

6. Juni 2017

Wir hatten uns bereits im letzten Jahr entschieden, die Werbegeschenke nicht mehr zentral einzulagern und erst bei einer Anforderung in die Kostenstelle auszugeben. Dies hatte nämlich immer Probleme mit der Bereitstellung gegeben. Daher stellen wir zu Jahresbeginn alle angeforderten Geschenke jeder Kostenstelle zur Verfügung.

Die jeweilige Kostenstelle braucht aber einen Überblick, welche Artikel noch verfügbar sind bzw. welche Artikel schon an Kunden übergeben wurden. Das bisher erforderliche Durchsehen der in der Filiale gelagerten Artikel ist doch sehr aufwändig und die bisherige Erfassung der übergebenen Kundengeschenke in MS-Excel nicht immer vollständig.  Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


der Mitarbeiter stellt fest, das er die falsche Menge bestellt hat. Wie kann er das im Warenkorb ändern ?

24. November 2015

Wir wissen ja, das die eigentlichen Änderungen immer am jeweiligen Vorgang vorgenommen werden. Wir möchten aber, das die Mitarbeiter sich nur auf der Ebene der Warenkörbe bewegen und nach Möglichkeit die jeweiligen Dokumente nicht suchen und öffnen. Geht das nicht auch mit dem Warenkorb ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir brauchen einen Ausdruck zu den Artikeln, deren Mindestbestand unterschritten ist und die schon nachbestellt sind

9. Juli 2015

ur-logistik stellt uns ja mehrere Ansichten zur Verfügung über den Mindestbestand und den Lagerbestand mit verfügbaren und den noch auszuliefernden Artikeln. Wir möchten aber, quasi auf Knopfdruck erkennen, welche Artikel im Unterbestand sind und welche dazu schon beim Lieferanten nachbestellt sind. Und eine solche Übersicht soll auch ausgedruck werden können. Wie können Sie uns helfen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Bei welchen Vorgängen erzeugt ur-logistik eine Kontierungsvorlage ?

13. September 2013

Wir haben jetzt von einer anderen Sparkasse erfahren, dass ur-logistik auch Vorlagen für die Buchhaltung erzeugen kann und damit ganz viel manuelle Arbeiten abnehmen kann. In welchen Fällen werden dann die Vorlagen erzeugt und was müssen wir tun, damit sie erstellt werden ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Unsere Mitarbeiter wollen die nachweispflichtigen Werbegeschenke vor Ort vorhalten und eben gleich nach einem Gespräch übergeben. Wie geht das ?

9. August 2012

Wir finden draussen bei den Banken beide Modelle vor. Einmal wird nach einem Gespräch oder kurz vor einem Gespräch ein vorgesehener nachweispflichtiger Werbeartikel bestellt und dann übergeben. Dies ist aber manchmal zeitlich ein wenig kritisch…

Oder aber die Filiale erhält zu Jahresbeginn oder bei Beginn einer Kampgne ihre Werbegeschenke zugeteilt. Das ist aber gerade bei nachweispflichtigen Artikel dann problematisch weil Sie zentral eben nicht mehr übersehen können, wie die Artikel übergeben wurden. Was bietet uns dazu ur-logistik an ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir wollen unsere auszuliefernde Menge je Artikel und je Kostenstelle auf eine jeweils unterschiedliche Höchstmenge begrenzen. Dies sollte aber möglichst automatisch erfolgen.

14. September 2013

Wir wollen den manuellen Aufwand für die Prüfung der angemessenen Menge je Artikel für jede Kostestelle soweit als irgend möglich einschränken. Und wir möchten damit nicht nur Zeit einsparen sondern eben auch die Kosten auch den ‚wirklichen‘ Bedarf, je nach Größe der KSt, begrenzen. Wir kann uns ur-logistik dabei unterstützen ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Die Buchhaltung und unser Controlling wollen immer wissen, wie sich die eingekauften Artikel auf welche Kostenstellen verteilen…

30. Januar 2013

ur-logistik kann ja in den Ansichten für das Controlling alle Vorgänge detailliert darstellen und bewerten. Wenn aber nun Artikel vom Lieferanten bezogen wurden und die Rechnung gebucht werden soll, müssten wir dann immer von Hand auseinander rechnen, welche Kostenstelle welche Artikel zu welchem Wert bezogen hat. Geht das nicht irgendwie einfacher ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wenn wir den Wareneingang buchen, wie erkennen wir welche Artikel für das Lager bestimmt sind ?

30. Januar 2013

Wir buchen den Wareneingang anhand des Auftragsbuches und kontrollieren die gelieferte Menge mit dem Auftrag. Dazu bietet uns ur-logistik ja in der Maske die zum Artikel bestellte Menge an…

Wenn jetzt aber zu einem Artikel zum Einen der Lagerbestand erhöht werden sollte und zum Anderen der gleiche Artikel aber auch eingekauft wurde, weil eben zum Zeitpunkt der Anforderung der Lagerbestand nicht ausreichte, wie erkennen wir, was jetzt wohin gehört ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Ein Mitarbeiter hatte von einem Artikel zuviel bestellt. Ein Teil davon soll jetzt in andere Kostenstelle verlagert werden. Geht das ?

8. Dezember 2012

Das kommt schon mal vor: Ein Mitarbeiter hatte von einem Artikel zuviel bestellt und stellt dies auch erst nach der Auslieferung an ihn fest. Er möchte jetzt Teile der ausgelieferten Menge zurück geben. Und da er den Vorgang ja nicht mehr selber löschen kann, spricht er Sie an…

ur-logistik kann ja auch bereits ausgelieferte Artikel vollständig, oder eben auch nur in Teilen, zurück nehmen. Oder besser formuliert: Sie erhalten den Artikel ganz oder in Teilen zurück und müssen dies buchen. Aber wie ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wann und wie können wir, bzw. kann der Mitarbeiter, eine Bestellung stornieren ?

22. November 2012

Abhängig von dem Zeitpunkt, zu dem eine Anforderung storniert oder zurück gegeben wird, wollen wir erreichen, das alle damit verbundenen Daten automatisch geändert werden. Geht das in ur-logistik? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir hatten einen Artikel für einen Mitarbeiter eingekauft weil der Bestand nicht ausreichte. Jetzt gibt der Mitarbeiter den Artikel zurück. Wie müssen wir das buchen ?

24. Oktober 2012

Mit unseren Worten und entsprechend dem Workflow ist hier anscheinend Folgendes passiert: Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


Wir wollen den gleichen Artikel mit unterschiedlichen Mengen auf verschiedene Kostenstellen verteilen. Müssen wir dazu mehrere gleiche Vorgänge anlegen ?

17. August 2012

Diese Frage stellt sich bei immer gleichen Vorgängen wie z.B. die Verteilung von Papier für den Auszugsdrucker. Und wir wollen den ja eigentlich gleichen Vorgang nicht immer bei jeder Kostenstelle wiederholen. Aber geht das mit ur-logistik ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »


In einer erledigten Anforderung finden wir manchmal noch eingeblendete Korrekturmöglichkeiten. Was bedeutet das denn ?

18. August 2012

Zunächst einmal stellen wir fest, das eine angelegte Bestellung bei unseren Mitarbeitern im Markt anders aussieht als bei uns in der Materialverwaltung. So finden sich bei uns, aber auch nur hin und wieder, Einstellungen für die Korrektur der Bestellmenge. Warum ist das so ? Lesen Sie den Rest dieses Eintrags »