Wie müssen wir die Aufzeichnungspflicht für Geschenke beachten?

Denn wir sind an diese Vorgaben gebunden:

Durch die Verpflichtung der einzelnen und gesonderten Aufzeichnung soll die Prüfung der Abziehbarkeit von Aufwendungen i.S.d. § 4 Abs. 5 EStG leicht und sicher möglich sein. Nach § 4 Abs. 7 Satz 2 EStG besteht die Abzugsfähigkeit der Aufwendungen i.S.d. § 4 Abs. 5 EStG dann nicht, wenn die Aufzeichnungen nicht entsprechend § 4 Abs. 7 Satz 1 EStG vorgenommen wurden.

Wie können wir dies mit ur-logistik einfach umsetzen? Weiterlesen

Wenn ur-logistik ja schon Kontierungsvorlagen erstellen kann, warum werden dann nicht auch gleich Bestandskonten geführt ?

Wir sind ja von der Zusammenstellung und Aufbereitung aller buchhalterisch relevanten Vorgänge mit den so gespeicherten Kontierungsvorlagen für die Rechnungsvorerfassung eigentlich schon sehr gut versorgt. Aber wir finden es wäre schön, wenn diese Werte gleich auf den Bestandskonten fortgeschrieben werden könnten. Kann die Datenbank also Bestandskonten verwalten ? Weiterlesen

Warum können wir eine Zuwendung an den Mitarbeiter zur Silberhochzeit nicht in der GuV geltend machen ?

Unsere Personalabteilung hatte einem Mitarbeiter zur Silberhochzeit ein Geschenk im Wert von 55 Euro übergeben und dies auch in ur-logistik eingestellt.

Jetzt sagt uns die Buchhaltung anhand der Darstellung in ur-logistik das der Betrag nicht als Aufwand in der GuV der Bank berücksichtigt werden könnte und die Bank sogar Lohnsteuer, Soli und Kirchensteuer dafür abführen müsste. Warum ?

Weiterlesen

wir müssen zeitnah die Werbegeschenke für Kunden und auch die Zuwendungen an unsere Mitarbeiter darlegen.

Nach einer Lohnsteuerprüfung haben wir uns entschlossen, ab sofort die Aufwendungen für Werbegeschenke und auch die Zuwendungen an unserer Mitarbeiter, also die sog. Aufmerksamkeiten, im Rahmen der geltenden Grenzen von 35,00 €, 44,00 € und 60,00 € einheitlicher als bisher zu erfassen. Kann uns ur-logistik dabei unterstützen ? Weiterlesen

In der monatlichen Übersicht für die Finanzverwaltung finden wir ja die Beträge sortiert nach dem Zustandekommen der Geschenke. Wie können wir das am einzelnen Vorgang nachvollziehen ?

Wir benötigen ja die Aufstellung zu den übergebenen Geschenken und möchten aber auch bei eventuellen Rückfragen zum jeweiligen Vorgang Näheres erfahren. Was können Sie uns dazu anbieten ? Weiterlesen

Wir sind jetzt nach der Fusion technisch zusammen geführt worden und stellen fest, das vereinzelt die steuerliche Freigrenze von 35 € überschritten wurde

Unser neuer Compliancebeauftragter sucht nach einer Lösung um solche Vorgänge künftig eher zu erkennen. Wir hatten nämlich bei einer Geschäftseröffnung ein Kundengeschenk übergeben und dann wurde von einem Mitarbeiter unserer Abteilung für die Baufinanzierung bei dem Richtfest erneut ein Geschenk übergeben. Damit wurde aber die Grenze von 35 Euro überschritten und wir können die Beträge nun nicht mehr als Aufwand buchen.

Könnten wir das mir ur-logistik verhindern ? Weiterlesen

Müssen die Werbegeschenke immer als anlaßbezogen eingestellt werden und wie können wir die Werte berechnen?

Uns ist ja geläufig das Werbegeschenke für Kunden eigentlich anlaßbezogen sein sollten, also z.B. für runde Geburtstage etc.

Allerdings hat es sich eingebürgert im Ausnahmefall auch einmal nicht anlaßbezogen zu schenken. Z.B. bei einer Promotion. Kann ur-logistik dies unterscheiden und dabei auch die Werte für das Finanzamt berechnen ? Weiterlesen

Sie benötigen von einem nachweispflichtigen Artikel gleich mehrere Stück…

Sicherlich weil Sie Ihren Werbegeschenkebestand eben gleich vor Ort in der Filale verfügbar haben wollen. Denn Sie möchten nach einem guten Beratungsgespräch Ihren Kunden nicht damit vertrösten auf ein Geschenk noch ein paar Tage zu warten…

Sie wollen aber nicht für jeden einzelnen Artikel jedesmal eine entsprechende einzelne Bestellung anlegen. Und Sie wollen auch nicht den gleichen Artikel mehrfach einzeln bestellen. Denn das wäre ja viel zu zeitaufwendig… Weiterlesen

Wir wollen den Firmenkundenberatern die nachweispflichtigen Geschenke nicht jeweils einzeln zur sondern immer vorab für eine Periode zur Verfügung stellen.

Bislang hatten die Berater immer einzeln dann ein Geschenk angefordert wenn ein entsprechender Termin anstand. Dies ist jedoch letztlich für alle Beteiligten sehr aufwändig und zeitraubend weil die gleichen Vorgänge immer wieder angestoßen werden müssen. Wir möchten das künftig so vereinfachen das die Berater in der Filiale die für sie geplanten Artikel bereits vorab auf einmal bekommen. Die Berater könnten dann situativ aus ihrem ‚Handbestand‘ ein Geschenk übergeben und wir müßten nicht jedes Mal von der Anforderung über die Genehmigung und die Auslieferung eines Artikel die gleichartigen Arbeitsschritte,  bei uns im Haus dann rund 320 mal p.a. bei bereits einem Artikel, wiederholen.

Aber wie können wir das mit ur-logistik einfach umsetzen und dabei auch die Anforderungen an die Nachweispflicht und die compliance erfüllen ?

Weiterlesen

Können wir nachträglich den Betrag ändern ?

Wir haben bei uns auch Artikel ohne einen Preis eingestellt. So z.B. für Blumen als Werbegeschenk, bei denen wir im Vorfeld den Preis ja noch nicht wissen können. Jetzt stellt sich aber manchmal erst bei Vorlage der Rechnung heraus, das der vom Mitarbeiter beim Kauf der Blumen eingestellte Preis nicht dem Betrag auf der Rechnung entspricht. Können wir also bei dem bereits angelegten Vorgang den Preis nachträglich ändern ? Weiterlesen